Angst wegen der Aussage des Doc`s beim Doppler

Frage in der Beratung "Frühchen und Frühgeburt"

Frage:

Mein Name ist Bianca..Ich bin in der 33 SSW und war am Donnerstag bei der Doppler Untersuchung.Meine Fa meinte es wäre etwas wenig Fruchtwasser da. Was sich aber nicht bestätigte. Der Doc meinte nur das meine kleine ca 2 Wochen zurück liegt. Er zeigte mir es anhand der Drei Kurven. Er meinte das die meisten Baby´s zwischen der Obersten und mittleren liegen. Aber meine liegt auf der untersten. Sie wiegt jetzt im Mom 1640 gramm. Jetzt meine Frage. Was ist wenn die kleine noch weiter mit der entwicklung zurück geht? Auf dem Doppler war alles I.O. Sie wurde gut versorgt und ihr Herz war stark und kräftig.
Ich habe ein weinig Angst das sie irgendwann nicht mehr genug Versorgt wird. Was soll ich denn jetzt machen außer mich schonen und viel liegen?
Ich werde ihnen mal ebend schnell meinen US befund durch geben damit sie sich ein Bild davon machen können.
Vitalität. 03 Lage: 2 SL Fruchtwasser: 03 bis leicht Meduzia, Struktur:1-2, Nabelschnur: 3 Gefäße, Untersuchungsbedingungen Eingeschränkt SSW
Biometrie
FH:
8,6=34+5
Bip:
KU:28,9=31+6
FOD:9,7=29+3
FL: 5,5=29+0
Thorax quer:7,8=30,5
Abdomen Umfg:27,0=31,1
Cerebellum:4,4=34+3
Schätzgewicht(n.Hadlock): 1640
Perz:

von Grizu113 am 25.05.2002, 21:01 Uhr

 

Antwort auf:

Angst wegen der Aussage des Doc`s beim Doppler

Die Gewichtsschätzungen sind mit einem gewissen Fehler behaftet, zumal wenn die Untersuchungsbedingungen -wie in Ihrem Befund angegeben - "eingeschränkt" sind. Außerdem ist der Doppler normal und offensichtlich sind keine Fehlbildungen erkennbar. Deswegen machen Sie sich erstmal nicht soviele Sorgen! Entscheidend wird sein, inwieweit die nächsten Untersuchungen den Trend bestätigen oder nicht. Eine akute Gefahr ist jedenfalls nicht aus dem Befund herauszulesen.

von Prof. Jorc h am 26.05.2002

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.