Fachärztin Louise-Caroline Büttner

2. Kind

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Gern beantworte ich im Auftrag von Prof. Jorch Ihre Anfrage. Zuerst finde ich Ihren Entschluß zu einem zweiten Kind einfach gut und richtig. Da man nie weiß, wie die 2. Schwangerschaft verläuft, würde ich einfach abwarten. In der 9. Woche kann man noch nicht sagen, ob eine Fehl- oder Frühgeburt droht, ob sich also der Muttermund vorher öffnet, ob eine Cerclage (operativer Verschluss) notwendig wird oder nicht. Diese (jetzige) Schwangerschaft kann ganz anders verlaufen als die erste. Aber es stimmt optimistisch, daß sie zuletzt immerhin bis zur 36. Woche gekommen sind. Meiner Ansicht besteht kein Grund zur Panik.Trotzdem müssen Sie im Hinterkopf immer mit der Möglichkeit von Komplikationen rechnen. Es können plötzlich Blutungen auftreten, der Blutdruck kann ansteigen usw, so daß Sie dann trotzdem gezwungen sind, Ihr erstes Kind schnell unterzubringen.

von Prof. Nieder, Uni-Frauenklinik Magde am 15.07.2002, 13:54 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.