Dr. med. Helmut Mallmann

Symptome nach Ausschabung

Antwort von Dr. med. Helmut Mallmann

Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hatte nach über 3 Wochen vermeintlichen Dauerblutungen am 15.07.13 eine Ausschabung. Lt. Befund war es eine nichtintakte Schwangerschaft, die ich aber als solche nicht erkannt habe, da meine Periode pünktlich nach 32-tägigem Zyklus am 20.06.2013 einsetzte. (eine Schwangerschaft war wohl geplant). Auch meiner Frauenärztin diagnostizierte keinen Abgang zuvor.
Nach der Ausschabung hatte ich ca. 10-12 Tage eine Wundblutung. Zunächst war sie blass rot und wenig vorhanden, nach ca. 5 Tagen wurde sie aber für ca. 2 Tage periodenähnlich stark und nahm bis zum 10-12 Tag kontinuierlich ab.

Seit der Ausschabung habe ich immer mal wieder richtig heftige Unterleibskrämpfe, so dass ich mich immer hinlegen muss. Teilweise sind auch Schmerztabletten erforderlich. In der Zeit seit dem 15.07.2013 hatte ich diese heftigen Krämpfe 3-4 Mal und meistens kam dann auch noch mal eine kurze rote stärke Blutung, die aber nach den Krämpfen wieder verschwand. Auch habe ich jetzt immer noch leichte Schmierblutungen, in denen manchmal auch noch leichte Gewebefetzen vorhanden sind.
Meine Fragen lauten:

a.) sind diese starken Krämpfe innerhalb der letzten 3 Wochen normal? Sind das evt . eine Art Nachwehen und die Gebärmutter zieht sich immer noch nach 3 Wochen nach der Ausschabung zusammen?

b.) sind die Schmierblutungen 3 Wochen nach der Ausschabungen auch normal? Dauern diese bis zur Einsetzung der Periode? Sind evt. noch Reste vorhanden und ich muss noch mal eine Ausschabung durchführen lassen?

c,) Ich hatte immer einen 32-tägigen Zyklus. Kann ich dann schon in der nächsten Woche mit meiner Periode rechnen? Meine Ausschabung ist dann 4 Wochen her.

Leider kann ich erst nächste Woche meine Frauenärztin aufsuchen, da sich diese zur Zeit im Urlaub befindet. Ungern möchte ich ins Krankenhaus gehen, da ich Angst vor einer weiteren Ausschabung habe.

Ich hoffe Sie können mir dennoch auf diesem Wege Antworten geben.

Freundlichen Grüße
Pinkvany

von Pinkvany am 07.08.2013, 12:58 Uhr

 

Antwort:

hilft alles nichts, abklären

Zu Ihren Fragen:
a.) sind diese starken Krämpfe innerhalb der letzten 3 Wochen normal?
Sind das evt . eine Art Nachwehen und die Gebärmutter zieht sich immer noch nach 3 Wochen nach der Ausschabung zusammen?
Nein, die Beschwerden müssen abgeklärt werden.

b.) sind die Schmierblutungen 3 Wochen nach der Ausschabungen auch normal? Dauern diese bis zur Einsetzung der Periode? Sind evt. noch Reste vorhanden und ich muss noch mal eine Ausschabung durchführen lassen?
Leider die gleiche Antwort. So lange Blutungen sind ungewöhnlich und müssen abgeklärt werden.

c,) Ich hatte immer einen 32-tägigen Zyklus. Kann ich dann schon in der nächsten Woche mit meiner Periode rechnen? Meine Ausschabung ist dann 4 Wochen her.
Die Periode kann sich etwas verzögern.

Leider kann ich erst nächste Woche meine Frauenärztin aufsuchen, da sich diese zur Zeit im Urlaub befindet. Ungern möchte ich ins Krankenhaus gehen, da ich Angst vor einer weiteren Ausschabung habe.

Die Ursache der Beschwerden müssen Sie durch eine Untersuchung abklären lassen. Meist kann auf eine erneute Ausschabung verzichtet werden. Es kann sich z.B. um eine Infektion usw. handeln.

Gruß Dr. Mallmann

von Dr. med. Helmut Mallmann am 07.08.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 8 Uhr bis Freitag 19 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Helmut Mallmann

Ausfluss nach Ausschabung

Hallo Dr. Mallmann, ich hatte am 7.6. eine Abrasio und am 14.6. nochmals wegen einem großen Blutkoagel in der Gebärmutter. Nach der zweiten OP ging es mir schnell gut, die Blutung war schnell nur noch leicht und dann auch bräunlich. Jetzt habe ich jedoch gelegentlich ein ...

von KrümelsMami2009 26.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Ausschabung

nach Ausschabung zuerst alles gut und nun ständig Probleme mit der Blase

Sehr geehrter Herr Mallmann, ich hatte am 06.02. diesen Jahres eine Ausschabung. Direkt danach ging es mir recht gut, die erste Regelblutung stellte sich auch ganz normal ein. Dann bekam ich eine Blasenentzündung (die 1. in meinen 45 Jahren) die mit Antibiotikum behandelt ...

von fuertesam 13.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Ausschabung

Blutung nach Ausschabung

Hallo Dr. Mallmann, ich hatte vergangenen Freitag eine Ausschabung wegen Missed Abortion. Bei der Ausschabung hat es stark geblutet. Ich habe die doppelte Dosis bekommen um die Gebärmutter zusammen zu ziehen. (wurde mir so wörtlich gesagt). Vor der Heimfahrt habe ich noch ...

von KrümelsMami2009 13.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Ausschabung

hormonchaos nach Ausschabung

Hallo Dr.Mallmann, ich hatte im Januar in der 11.Woche eine Abrasio.Danach fiel der HCG nicht schnell genug,ich hatte 14 Wochen keine Periode und immer wieder dunkle schatten in der Gebärmutte beim Ultraschall,ausserdem war de Durchblutung in der Gebärmutter extrem stark.Mein ...

von Coleon0501 17.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Ausschabung

Zyklen nach Ausschabung

Sehr geehrter Her Dr. Mallmann, vor 9 Wochen hatte ich eine AS nach MA in der 11. SSW. Es war meine erste FG, ich (35 Jahre) habe bereits 2 gesunde Kinder. Vor der FG hatte ich einen extrem zuverlässigen 25-Tages-Zyklus mit deutlich spürbarem ES an Tag 11/12, alle 3 SS ...

von HappyMom13 21.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Ausschabung

Keine Periode nach Ausschabung trotz Pille muss das abgeklärt werden?

Hallo Dr. Mallmann, ich hatte am 26.07.12 eine Ausschabung nach Missed Abortion in der 9. SSW. An diesem Tag habe ich auch gleich wieder die erste Pille (Lamuna 20) auf Anraten der Ärzte genommen. Nun bin ich in der 2. Pause und habe weder in der 1. Pause noch jetzt eine ...

von Jayja 18.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Ausschabung

Blutungen nach Ausschabung kann das normal sein?

Hallo, ich hatte am Freitag eine Ausschabung. Diese ist laut meiner Ärztin auch problemlos verlaufen. Die Ausschabung ist vorgenommen wurden, weil ich extrem lange Blutungen hatte (ca. 5 Wochen). Bei der OP haben sie dann evtl. einen Polyp als Ursache gefunden. Nun aber ...

von kuschly82 06.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Ausschabung

verlängerte Mens nach Ausschabung - ist das üblich?

Guten Tag Herr Dr. Mallmann Ich hatte am 05.03.2012 eine Ausschabung nach einem Missed Abort in der 9. SSW. Am 4. April habe ich meine erste Mens nach der AS bekommen, welche bis heute andauert. Einse solange Bluung war normalerweise bei mir nicht der Fall. Ist die ...

von sunflower06 11.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Ausschabung

Vorsorge nach Ausschabung

Lieber Herr Dr. Mallmann, vielen Dank für die Antwort auf meine Frage hier http://www.rund-ums-baby.de/frauengesundheit/Vorsorge-nach-Auschabung_38128.htm Irgendwie habe ich mich wahrscheinlich missverständlich ausgedrückt, ich hatte vor der Ausschabung keinen PAP-Befund ...

von amuelle 29.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Ausschabung

Nach Ausschabung starke Blutung- Estriol 2mg und cerazette einnehmen?

Werter Hr. Dr. Mallmann! Ich hatte am 14.3. eine Ausschabung, wegen starker Blutung unter Cerazette. Gefunden wurde ein Polyp.Nach der AS hatte ich nur noch leichte Blutungen, am 23.3. waren sie weg. Am 27.3. hatte ich den ganzen Tag über Bauchschmerzen und noch Blutungen. ...

von Paula36 29.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Ausschabung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.