Dr. med. Helmut Mallmann

Schädigung durch häufiges Röntgen

Antwort von Dr. med. Helmut Mallmann

Frage:

Hallo ,

Und zwar habe ich eine Frage ,

Ich bin in den letzten 2 Jahren sehr häufig geröntgt worden . ( an den Zähnen) Hochgerechnet ca 10-12 mal im Jahr plus einmal Knochenszintigrafie und einmal CT vom Kopf und MRT von Kopf und HWS.
Da ich seit 3 Jahren tägliche Zahnschmerzen habe und keiner etwas findet .

Nun habe ich durch Zufall gehört das häufiges Röntgen auch das Erbgut , Eizellen , Chromosomen schädigen kann . ?

Muss ich mir jetzt sorgen machen für den Kinderwunsch ? Wir haben bereits 2 Kinder , der älteste hat das Down Syndrom . Dadurch ist meine Angst auch noch größer .

Ich hoffe sie können mir eine erliche Antwort geben.

Liebe Größe

von Julia2907 am 07.09.2017, 21:31 Uhr

 

Antwort:

Fehlbildungen

Dass es durch Röntgenuntersuchungen im Kopfbereich zu nennenswerten Genschäden kommt, halte ich eher für unwahrscheinlich. Das konkrete Risiko kann aber nur ein Radiologe einschätzen.

Gruß Dr. Mallmann

von Dr. med. Helmut Mallmann am 08.09.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 8 Uhr bis Freitag 19 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Helmut Mallmann

Angst Röntgen und Brustkrebs

Guten Abend Ich verfalle grade in Panik ! Ich kann mich noch gut daran erinnern dass ich als Kind oft geröntgt wurde bzgl meiner Wirbelsäule . Ich erinnere mich dass ich dann gleich mehrere Aufnahmen an einem Tag erhalten habe. Und dieses wurde dann öfters wiederholt . ...

von l-a-d-y-1982 14.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Röntgen

Röntgenstrahlen

Hallo, Ich bin 30 Jahre und habe eine hüftdysplasie , wo ich wahrscheinlich operiert werden muss. Nun bin ich alleine heute 3x geröntgt wurden an der Hüfte und werde das bestimmt auch noch öfter jetzt. Wie gefährlich sind die Röntgenstrahlen im.Bezug auf unterleibskrebs ...

von Jenny612 21.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Röntgen

"Bastelzeit" und Röntgen

Guten Tag Hr. Doktor Mallmann! Ist es ein Problem, wenn man in der "Bastelzeit" 2 Röntgen-Termine hat (bevor die Mens fällig wäre!). Das wären in meinem Fall ein Kiefer-Panorama-Röntgen UND eine Mammografie. Sollten wir diesen Zyklus lieber auslassen? Also falls es im ...

von christl31 29.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Röntgen

nach dem röntgen schwanger werden

Mein Mann und ich versuchen seit längerem ein kind zu bekommen heute wurde ich an der Hüfte geröntgt und der arzt meinte ich darf bis zu 3 monaten nicht schwanger werden da wir nicht mehr verhüten wollte ich nun wissen ob da was passieren kann wenn ich jetzt schwanger werden ...

von nini2013 29.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Röntgen

Risiko durch Röntgen?

Hallo Dr. Mallmann, auch auf die Gefahr hin, dass ich hier eigentlich nicht ganz richtig bin: bei mir wurden kürzlich aufgrund von Hüftproblemen drei Röntgenaufnahmen des Beckens gemacht. Bei den Aufnahmen wurde versucht, mittels kleiner (Blei-?)auflage die Gebärmutter zu ...

von biene87 26.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Röntgen

Spirale und Röntgen

Hallo Herr Mallmann, ich habe eine Prosan Flexi-T 300 als Spirale. Es gab mal einen Artikel, in dem stand, dass sich eine Kupferspirale durch das Röntgen erhitzen kann und zu Schädigungen der Gebärmutter führen kann. Stimmt das ? Muss man nach dem Röntgen zur "Lagekontrolle" ...

von candair-10 28.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Röntgen

Schwanger werden nach Röntgen?

Hallo, ich bin heute ZT 9 und musste wegen Zahnschmerzen zum Zahnarzt. Meine Zähne wurden geröntgt und ich wurde unter lokaler Betäubung behandelt. Kann das Einfluss auf die Qualität eines evt. bald springenden Eis haben? Sollte ich jetzt lieber diesen Monat ...

von JuniTwins05 02.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Röntgen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.