Dr. med. Helmut Mallmann

Pille PCO

Antwort von Dr. med. Helmut Mallmann

Frage:

Guten Tag,

ich habe eine Frage zur Einnahmebeginn der Pille bei PCO.

Folgende Vorgeschichte kurz zusammengefasst:

Pille abgesetzt
2 Pillenfreie Jahre
4 ICSIs aufgrund PCO
03/15 Geburt des Sohnes
Seitdem keine Menstruation

Nach Rücksprache mit meiner Gyn:

14 Tage Medikament Androcur
Schleimhaut war bereits aufgebaut

14 Tage Einnahmepause (allerdings keine Abbruchblutung)

14 Tage erneut Androcur
Seit 31.12.15 Einnahmefreier Zeitraum, erneut keine Blutung. Schleimhaut hat sich etwas weiter aufgebaut.

Da der erneute Kinderwunsch erst in 4-5 Jahren akut wird, und das PCO Akne Hirsutismus und ausbleibende Blutung verursacht, soll/kann ich jetzt wieder die Pille nehmen.

Nur wann fang ich damit an? Einen 1. Tag der Blutung gibt's ja nicht.

Meine Gyn meinte, wenn in 6 Wochen keine Blutung kommt, müsste ich zuerst noch ein anderes Hormon nehmen. Nach den ganzen ICSI-Hormonen will ich aber ehrlich gesagt nicht ehr rumexperimentieren, sondern einfach nur noch die Pille nehmen und abschließen.

Wie sehen sie das?

Und welche Pille empfehlen Sie bei PCO?
Ist ein Generika der Valette (komm gerade nicht auf den Namen) in Ordnung?

von Sina1984 am 12.01.2016, 20:28 Uhr

 

Antwort auf:

Pille PCO

Die Pillen mit Dienogest haben eine ganz gute antiandrogene Komponente.
Ob der Beginn mit einer Pille oder Hormontabletten ohne Abwarten auf eine Blutung zu verantworten ist, kann man ohne Untersuchung nicht beurteilen.

Gruß Dr. Mallmann

von Dr. med. Helmut Mallmann am 13.01.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 8 Uhr bis Freitag 19 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Helmut Mallmann

Pille oder Metformin bei PCO?

Hallo Dr Mallmann ich habe vor 4 Wochen die Schilddrüse rausoperiert bekommen. Habe auch PCO und nun seit knapp 3 Mon keine Regel, mit lauter kleinen Follikekln in der Eierstöcken, mit Haarwuchs - bzw ausfall, Akne, Stimmungsschwankungen, Aggression usw. Meine Gyn meinte ...

von mimiblue 17.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Pille, PCO

PCO-Syndrom - Pille wirklich nötig?

Hallo Dr. Mallmann, bei mir wurde vor 5Jahren(nach Geburt) PCO festgestellt. Nun hat mein neuer FA gesagt ich müße außer bei Kinderwunsch bis zu den Wechseljahren die Pille(Chariva,Maxim) nehmen. Ist sowas wirklich nötig? Da ich die Pille eh so schlecht vertrage und auch durch ...

von Nanni82 28.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Pille, PCO

PCO - welche Pille?

Guten Tag Herr Dr. Mallmann Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern (4 +8 J.). Vor ca. 11 Jahren wurde bei mir das PCO-Syndrom mittels Ultraschall der Eierstöcke festgestellt. Ich habe leichte Akne und starken Haarausfall. Um den Hormonspiegel auszugleichen und zur ...

von sancup 04.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Pille, PCO

PCO - Pille und Rauchen?!

Hallo! Ich bin 36 J, zweifache Mutter (meine Kinder sind 8 und 10 J. alt) und habe keinen Kinderwunsch mehr. Anfang 20 wurde bei mir PCO diagnostiziert, mit Hilfe von Dexamethason bin ich mit 25 schwanger geworden. Die 2. SS mit 27 entstand ohne Medikamente. In beiden ...

von Hasi99 10.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Pille, PCO

Wie schwanger werden mit PCO?

Guten Tag Herr Dr. Mallmann, ich habe kürzlich erfahren, dass ich PCO haben soll. Jedoch möchten mein Partner und ich ein Kind und wir versuchen es schon sehr. Nun möchte meine FA mir eine Pille verschreiben, die ich drei Monate rhytmisch nehmen soll, dann drei Monate ...

von Marlene1989 12.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PCO

Mit Pille Aristelle nach 19 Tagen in die Pause?

Hallo, guten Abend Ich nehme die Pille Aristelle und würde meine Pause gerne vorziehen, Kann ich schon nach 19 Tagen geschützt in die Pause gehen oder muss ich alle 21 Stück nehmen? Eine weitere Frage wäre: Ist die Blutung in der Pillenpause ein Zeichen dafür, wie bei der ...

von RaKii1994 07.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pille

Pille zu schwach

Guten Abend, ich mach seit fast einem Jahr in Absprache mit meinem FA den LZZ mit der Pille Micorgynon. Nehme immer 4 Blister ( im Sommer waren es mal 5) bisher ohne Probleme. Am 22.Dez. bekam ich kurz vor Ende des 4. Blisters eine ZB, die ich auch vom FA abklären ließ..Er ...

von Schokomuffin1507 07.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pille

Sicherheit Pille nach Antibiotium

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann! Ich verhüte mit der Pille "Monostep" im Langzeitzyklus (3 Monate Einnahme, dann Pause). Nun war ich gezwungen, wegen einer NNH-Entzündung das Antibiotikum "Cefuroxim 500" für 7 Tage a 2x1 Tbl. einzunehmen. Beginn der Einnahme war in der ...

von Molly74 07.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pille

2 Tage die Pille(belara) vergessen, ab wann bin ich nun wieder geschützt?

ich habe in der ersten Pillen Woche nach der Pause, 2mal hintereinander die Einnahme vergessen, habe die Pille aber an den darauf folgenden tagen normal weiter genommen bis jetzt, im Moment bin ich wieder in der Pause und wollte wissen ob der Schutz wieder da ist ?! Im ...

von pinkemaus 07.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pille

Habe Antibiotikum genommen und die Pillenpause übersprungen...?

Sehr geehrter Dr. Mallmann, ich nehme die Minette mit 21 Pillen und habe vom 1.12-05.12.15 Antibiotikum genommen. Davor hatte ich am 27.11. die neue Blisterpackung angefangen und hätte somit meine reguläre Pillenpause vom 18.12.-25.12 machen müssen und am 21.12. meine Tage ...

von Caro_2015 06.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pille

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.