Dr. med. Helmut Mallmann

Behandlung Brustsoor

Antwort von Dr. med. Helmut Mallmann

Frage:

Lieber Herr Dr. Mallmann!

Ich habe zwei größere Kinder, die gestillt wurden und bei denen die schmerzhafte "Gewöhnungsphase" der Brust an das Stillen ca. drei Wochen dauerte.

Mein drittes Kind ist jetzt zwei Monate alt und ich habe noch immer Schmerzen. Die Hebamme und FA vermuteten beide eine Kombination von Vasospasmus in beiden Brüsten und Brustsoor in den Milchgängen der linken Brust.
Nun nehme ich seit einer Woche Magnesium hochdosiert und Fluconazol. Die Kleine bekommt Mykoderm Mundgel. Ich habe auch eine deutliche Verbesserung bemerkt; meine Brüste schmerzen deutlich weniger, die Kleine ist ruhiger geworden und sogar der Ausschlag am Po ist sehr zurückgegangen.

Nun die Frage nach der Dauer der Medikation: Die Hebamme meinte ich solle nach der Anfangsdosis von 400mg täglich je 100mg morgens und abends nehmen, also 200mg am Tag, drei Wochen lang. Die Frauenärztin meinte 10 Tage würden reichen, hat mir aber eine große Packung verschrieben (genug für gut drei Wochen). Unser Kinderarzt meinte, das wäre alles überflüssig, Brustsoor gäbe es gar nicht.

Was würden Sie Ihren Patientinnen bei Brustsoor in den Milchgängen empfehlen?

LG, Luise

von Clue am 11.11.2016, 17:43 Uhr

 

Antwort:

Fluconazol Brustsoor Stillen

Tendenziell wird bei Fluconazol in der Stillzeit häufig zu längerer Einnahme geraten. Fragen Sie Ihre Frauenärztin, wie Sie individuell vorgehen sollten bzw. weshalb sie eine kürzere Therapie empfiehlt.

Gruß Dr. Mallmann

von Dr. med. Helmut Mallmann am 11.11.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Helmut Mallmann

Behandlungsmöglichkeit chronische Pilzinfektion in der Stillzeit

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann, ich wende mich an Sie, weil ich wirklich nicht mehr weiter weiß: Seit dem Wochenbett (Mai 2015) leide ich unter einer hartnäckigen Pilzinfektion im Intimbereich. Seitdem habe ich viele Behandlungsversuche mit den in der Stillzeit möglichen ...

von anna_b_c_d 03.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung

Hormonelle behandlung oder nicht

Sehr gehrter Doc ,ich habe seit mehrere jahre die pille lafeme genommen gegen meine hitzewahlungen etc jetzt seit 2 wochen habe ich sie abgesetzt um zu sehen wie es mier geht ...habe nichks ausser harausfahl wo ich schon jahre habe mit oder ohne...hillft die pille gegen ...

von chandelique 24.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung

Werte wirklich nicht behandlungsbedürftig?

Hallo Dr. Mallmann, Bei mir wurde auf Grund eines Nüchternwertes von 143 (aus der Vene) ein oGTT gemacht mit den Werten nüchtern: 124, 1h: 185 und nach 2h: 143 Der Langzeitwert lag bei 5,8 Ich konnte sehen dass sämtliche Werte rot auf dem Bildschirm prangerten, mein ...

von Julisa 20.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung

Behandlung Scheidenpilz während der Menstruation

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann! Kann ich Canesten (Clotrimazol) Zäpfchen während der Menstruation verwenden? Ich denke ich habe einen Pilz. Die ersten 2 Tage meiner Menstruation habe ich eher Schmierblutungen. Wenn ich mir ein 1 TAges Präparat hole, könnten die Medikamente ...

von Kiwun2013 10.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung

Adenomyosis uteri - Auswirkungen auf Kinderwunsch und Behandlung

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann, ich bin 29 Jahre alt und habe seit November 2009 zur Verhütung eine Mirena Hormonspirale. Ich habe mit ca.18 Jahren von meinem Frauenarzt die Pille aufgrund starker Regelschmerzen und starken Blutungen verschrieben bekomme habe aber dann ...

von michi2014 09.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung

Behandlung von Prolaktinämie

Guten Tag, ich nehme zur Zeit zweimal die Woche Dostinex (je 25mg) zur Behandlung der Prolaktinämie (ohne Tumor) ein. Zudem habe ich Hashimoto und nehme 25 ng Thyroxin. Das Dostinex vertrage ich nicht gerade gut. Ich nehme es aber im Hinblick auf einen zweiten Kinderwunsch. ...

von B.Happy 11.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung

bakterielle Vaginose behandlungsbedürftig?

Bei mir wurde eine bakterielle Vaginose festgestellt. Habe daraufhin antibiotische Vaginalzäpfchen (3 Tage) bekommen. Hatte vorher unregelmässig Juckreiz und Brennen samt Geruch, aber an den meisten Tagen ohne Beschwerden. 3 Tage nach der Behandlung kamen die Beschwerden ...

von Nimmersatttt 10.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung

B-Streptokokken behandlungsbedürftig

Sehr geehrter Dr. Mallmann, bei meiner letzten Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt wurden B-Streptokokken bei mir festgestellt, die laut Aussage der Praxis nicht behandlungsbedürftig seien (ich bin nicht schwanger!). Stimmt das? Vielen Dank im voraus für Ihre ...

von TripleX 16.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung

Ureaplasma Behandlung Schwangerschaft

Hallo Herr Mallmann Ich bin in der 27. SSW und muss nun ein Antibiotikum aufgrund meiner Ureaplasma Infektion nehmen. Wenn das Bakterium danach dann hoffentlich weg ist, besteht für mein Kind dann noch immer die Gefahr einer Infektion mit diesem Bakterium bei der Geburt, ...

von stuma 19.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung

Behandlung Mutter

Hallo Herr Dr. Mallmann ! Ich weiss nicht was ich machen soll. Es geht um eine vermutliche Soorinfektion. Ich hatte vor zwei wochen ein brennen in der rechten Brust festgestellt. Ich stille momentan und das baby hat im Windelbereich schlimme roetungen die weder mit Nystatin ...

von ydye 18.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.