Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Wieviel Zucker ist erlaubt? gibt es zahnfreundliches Süßen von Getränken?

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Frage:

Hallo!

Lea (2,5 J.) hat die 4 Vorderen Zähne "angegriffen" und damit sie keine Zahnarztphobie entwickelt haben wir zusammen mit unserem Zahnarzt eine Sanierung unter Narkose ausgesucht.

Lea ist Fremden gegenüber sowieso sehr ängstlich und hat auch beim Zahnarzt den Mund nur "mit sanfter Gewalt" aufgemacht.

Nun haben wir auch die Ursache gefunden für diese Schäden. Es ist ihr Fencheltee (Krümeltee, dieser ist leider mit Zucker). Ich habe leider ein Problem. Lea wurde 16 Monate gestillt und hat danach nur diesen Fencheltee angenommen als Ersatz. Nun habe ich auf anraten des Zahnarztes versucht auf Wasser oder ungesüßten Tee umzustellen, aber das klappt überhaupt nicht.
Sie trinkt einen Schluck und gibt es es mir wieder. Alle haben gesagt wenn sie durst hat wird sie das schon trinken, aber heute ist der 4 Tag an dem sie weniger als 250ml getrunken hat, weil sie das Zeug einfach nicht mag.

Was mach ich denn nur? wenn ich das jetzt so weiter durchziehe sehe ich uns schon wegen Austrocknung im Krankenhaus :-(
Ich hatte damals den Krümeltee schon sehr verdünnt (1 Löffel auf 300ml - ist ja fast schon Wasser).

Mit was könnte ich denn den jetzigen ungesüßten Tee zahnfreundlich Süßen? Wir sind wirklich verzweifelt zur Zeit. Durch dieses wenige Trinken hat sie auch wieder Verstopfung bekommen und der Urin ist auch sehr Konzentriert :-(

Ich hab jetzt quasi die Möglichkeit meiner Tochter zuzusehen wie sie langsam austrocknet,Verstopfung bekommt, Urin sehr konzentriert ist. oder wie sie schlechte Zähne bekommt.

Ich hoffe sie können mir einen Rat geben.

entschuldigung das es so lang geworden ist und vieleicht auch etwas wirr geschrieben wurde.

verzweifelte Grüße
Sandra mit Lea (2,5 J.)

von sandbet am 15.03.2012, 21:16 Uhr

 

Antwort auf:

Wieviel Zucker ist erlaubt? gibt es zahnfreundliches Süßen von Getränken?

Die Vorderzähne bekommen nicht nur wegen dem Zucker Karies sondern wegen der langen Kontaktzeit mit dem Sauger. Daher nur noch aus der Tasse trinken lassen, nichts mit ins Bett geben, vor allem nichts nachts mit Sauger trinken lassen. Leicht süssen kann man das Getränk dann schon. Es gibt ja soviele Möglichkeiten, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ein Kind gar nichts mag. Ich denke, die Technik ist das Entscheidende.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 16.03.2012

Antwort auf:

Wieviel Zucker ist erlaubt? gibt es zahnfreundliches Süßen von Getränken?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Dann kann ich ihr den Tee aus der Tasse trotzdem geben.
In der Nacht trinkt sie seit dem sie Wasser/ungesüßten Tee nicht mehr. Aber wenn ich doch wenigstens den leicht gesüßten Tee aus der Tasse trinken lassen darf, dann kommen wir mit der Trinkmenge auch wieder höher,

vielen Dank nochmal für Antwort.

von sandbet am 16.03.2012

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.