Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Wieviel Brei ist eine Mahlzeit?

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Frage:

Mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt. Vor 2 Wochen habe ich mit Karottenbrei mittags mit ein paar Löffel angefangen. Dadurch bekam er Verstopfung. Dann habe ich ein paar Tage ausgesetzt. Seit 3 Tagen habe ich mittags Junges Gartengemüsebrei gefüttert. Erst ein paar Löffel und heute hat er 140 gramm gegessen und danach 170 ml Fertigmilch.Auf den Tag gerechnet trinkt er ca.800 - 900 ml Fertigmilch.

Jetzt Frage ich mich ob ich die Mittagsmilch aussetzen soll oder weiterhin zum Brei geben?

Wieviel sollte ein 5 Monate altes Baby Mittags Brei essen?

von Baby2012Maslinica am 09.08.2012, 14:21 Uhr

 

Antwort auf:

Wieviel Brei ist eine Mahlzeit?

Die Beikost soll eine Milchmahlzeit ersetzen. Die Tagesmenge für 5 Monate ist ca. 900 g in 4-5 Mahlzeiten. Dementsprechend ist eine Breimahlzeit 180 bis ca. 220 g.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 09.08.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

erster brei

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wirth, meine Tochter ist jetzt 24 wochen alt. Es heißt ja immer, dass man 6 monate voll stillen soll bevor baby den ersten brei bekommt. Ich glaube sie wäre schon bereit für die ersten Möhrchen. Wenn ich aber jetzt schon beginne, sprich ca. 2 ...

von königskind123 18.07.2012

Frage und Antworten lesen

Welcher Brei für Blähkinder

Hallo, mein Sohn 22 Wochen hat immer noch mit Blähungen zu kämpfen und wacht öfters noch auf. Ich stille noch voll und seit einer Woche habe ich mit Beikost begonnen. Erst Pastinake, dann Kürbis und morgen will ich Zucchini geben. Bis jetzt hat er das alles vertragen und die ...

von Kerstin30 05.07.2012

Frage und Antworten lesen

Nachfrage: Temperatur Brei

Hallo, vielen Dank für den Tipp! Habe mal getestet, habe leider bestimmt auch mal über 50 Grad gehabt, mache mir jetzt große Vorwürfe. Wie gesagt, geweint hat mein Sohn nie. Hätte er sich gemeldet und kann es Folgeschäden verursacht haben? Vielen ...

von Doktorhase 19.06.2012

Frage und Antworten lesen

Temperatur Brei

Hallo, welche Temperatur soll der Mittagsbrei haben? Habe mal Temperatur gemessen, bin erstaunt wie kalt sich der Brei mit 37 Grad anfühlt.....befürchte habe den Brei sonst zu warm gegeben. Hätte das Baby mir das gezeigt und geschrien? Kann das Folgen haben? Vielen ...

von Doktorhase 19.06.2012

Frage und Antworten lesen

Wieviel Wasser zum Brei? Wie satt macht der Abendbrei?

Guten Tag, mein Sohn ist 4,5 Monate alt. Wir haben vor einigen Tagen mit dem Mittagsbrei angefangen, heute hat er schon ein ganzes Gläschen (190g) Karotte-Kartoffel verdrückt. Ich merke richtig das es ihm schmeckt und Milch wollte er diesmal danach gar nicht mehr. Wieviel ...

von Mun 02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Sohn verweigert Brei

Hallo Hr. Dr.! Unser Sohn 9 Monate, verweigert seit gestern seine Breimahlzeiten, obwohl wir nie Probleme hatten, er hat immer gerne gegessen. Habe auch die Breisorte und Marke schon lange eingeführt. Mit viel tricksen und Ablenkung hat er dann uns zu liebe die Breie gegessen, ...

von Steinböckchen 22.03.2012

Frage und Antworten lesen

Breiverweigerung durch Blähungen

Hallo, mein Sohn ist 6,5 Monate alt und bekommt schon seit zwei Monaten Brei. Mittags und abends. Bisher hat alles wunderbar geklappt. Er hat immer sein Mündchen weit aufgerissen bis zum letzten Löffel und alles brav und gerne gegessen. Seit drei Tagen verweigert er mir ...

von Alpina 20.03.2012

Frage und Antworten lesen

Milch und andere Mahlzeiten, wie viele wovon?

Hallo, meine Tochter (7 Monate) isst momentan Karottenbrei oder GOB mittags. Stillen tue ich sie morgens und abends und vor dem schlafen gehen. Wie sollte ich sie am Besten ernähren? Welchen Brei wann und wie viele Michmalhzeiten(Brust) sollte man ihr täglich geben? Ich ...

von Juji 01.03.2012

Frage und Antworten lesen

Immer breiger Stuhl - ist das normal?

Liebe Drs, mein Sohn ist 23 Monate alt. Er hat schon immer breigen Stuhlgang, 1-2 Mal am Tag. Manchmal recht dünn, oft sehr hell, sieht aus wie sein damaliger Muttermilchstuhl. Er hatte bislang vielleicht 10 Mal festen, dunkelen Stuhlgang. Der Stuhl scheint recht säuerlich, ...

von LuckyLuke81 28.02.2012

Frage und Antworten lesen

Frage Brei

Hallo, wir haben seit ein paar Tagen mit dem Mittagsbrei angefangen. Zum Mittag klappt das ganze noch sehr schlecht...ich weis, ist alles neu und braucht seine Zeit. Abends am Abendbrottisch, wenn wir alle zusammen Essen, guckt Yannick jedoch total interessiert und macht den ...

von Nancy1984 28.02.2012

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.