Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Welchen Brei bei Allergiegefahr geben?

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Liebe Experten,

zuerst: Vielen Dank für Ihre Antworten auf meine Fragen. :-) Es ist super, dass es ein Forum wie "Rund-ums-Baby" gibt und dass sich Experten Zeit für unsere Fragen nehmen.

Mein Sohn ist 21 Wochen alt und bekommt bereits mittags einen Gemüse-Fleisch-Brei. Demnächst möchte ich mit dem Milch-Getreide-Brei am Abend anfangen.
Ich habe keinerlei Allergien, mein Mann hat Heuschnupfen und als Kind hatte er Neurodermitis.
Meine Kinderärztin empfahl mir nun keinen handelsüblichen Brei zu nehmen, da dieser eine normale Folgemilch enthält – also kein HA. Ich soll besser den Brei mit Flocken, HA-Milch und Obstmus selbst anrühren.
Nun habe ich aber schon gelesen, dass inzwischen empfohlen wird Lebensmittel, die häufig Allergien auslösen nicht mehr zu meiden. Es schütze nicht vor der Allergie. Außerdem könnte ein Meiden sogar schädlich für die Toleranzentwicklung sein. (Sogar etwas Fisch soll okay sein.)

Wie verhalte ich mich jetzt also richtig? Ich bin wirklich ratlos.

Herzliche Grüße
Black Forest Girl

P.S.: Ich hatte mal wg. des Trinkverhaltens gefragt: Es hat sich alles wieder super eingespielt - 5 Mahlzeiten am Tag. Nachts schläft er durch.

von Black Forest Girl am 17.06.2013, 10:43 Uhr

 

Antwort auf:

Welchen Brei bei Allergiegefahr geben?

Beides ist richtig, die Allergiesituation und die orale Toleranzentwicklung.
Die Empfehlung bei Ihrem Kind wären aber tatsächlich, einen Brei mit HA-Milch anzurühren, da die Kuhmilchallergie durch hypoallergene Ernährung eingegrenzt werden kann.
Geben Sie den Brei mit der Milch hergestellt, die Ihr Kind per Flasche erhält.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 17.06.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Was geben bei festem Stuhlgang/Verstopfung?

Guten Abend, mein Sohn ist jetzt 7 Monate alt. Er bekommt mittags Gläschen mit Fleisch und Gemüse und abends (klappt nicht immer) Getreideschmelzflocken angerührt mit Aptamil Pepti (Milcheiweissunverträglichkeit) und Fruchtmus. Seit ca. eineinhalb Wochen möchte er tagsüber ...

von Jeli2011 14.05.2013

Frage und Antworten lesen

Kann ich stille wasser mit Geschmack geben?

Kann ich stilles wasser mit geschmack zum trinken geben? Hallo Herr Dr. Radke es geht um das Trinken tagsüber von meiner Tochter ( 19 Monate) bis jetzt war sie eine gute Trinkerrin meistens Tee, doch seit einigen Tagen mercke ich das sie das nicht mehr so mag und sehr wenig ...

von Bienchen86 22.01.2013

Frage und Antworten lesen

Darf man Fencheltee auf Dauer geben?

Guten Abend Herr Dr. Wirth, unsere Tochter, 16 Monate, trinkt ausschließlich Fencheltee. Diesen koche ich morgens und verdünne ihn dann mit Wasser, also halb halb. Darf man ihn denn auf Dauer geben? Ich habe ihr schon versucht Früchtetee zu geben aber diesen trinkt sie gar ...

von Blonder-Engel 17.01.2013

Frage und Antworten lesen

Okoubaka D6 vorbeugend geben?

Sehr geehrter Herr Professor, meine 7jährige Tochter leidet am Noro-Virus. Erbrechen und Durchfall seit 2 Tagen. Ich habe von der Kinderärztin die Globuli Okoubaka D6 und Ipecacuanha D12 empfohlen bekommen. 5 mal 5 Kügelchen. Meine Fragen wären: Ist diese Dosierung bei ...

von KarinMichaela 03.01.2013

Frage und Antworten lesen

Kann ich meinem Baby 5 Monate Schmelzflocken geben?

Ich füttere jetzt seit mehreren Tagen meinem 5 Monate alten Baby mittags Brei. Jetzt ißt er ca. 140 gramm Gemüsebrei und dazu ca. 170 ml Fertigmilch. Auf dem Tag gerechnet ca. 800 -900 ml Fertigmilch. Kann ich meinem Sohn jetzt schon Kölln Schmelzflocken (ab dem 4. Monat) ...

von Baby2012Maslinica 09.08.2012

Frage und Antworten lesen

Welche Flaschennahrung jetzt geben?

Hallo, mein Sohn ist jetzt 9 Wochen alt, als er 3 Wochen alt war musste ich nach der 3. Brustentzündung abstillen, danach hatte er HIPP Pre-Milch bekommen. Leider litt er sehr stark an der 3 Monatkollik, nach Rücksprache mit dem Kinderarzt haben wir auch Comfort-Nahrung ...

von Hasi_2012 31.05.2012

Frage und Antworten lesen

Wann anderen Brei geben?

Hallo, Meine Tochter,15Wochen alt, bekam gestern das erste Mal Pastinaken-Brei. Hat ihr scheinbar wunderbar geschmeckt und bei 2-3 Löffeln ist es auch nicht geblieben, da sie gar nicht genug bekam. Jetzt bekommt sie heute auf jeden Fall nochmal Pastinaken und für Mittwoch wird ...

von KathyBr1988 13.02.2012

Frage und Antworten lesen

Kann ich verdünnte Vollmilch geben - baby 7 Monate?

Mein Sohn, 7 Monate, wurde gestillt. Nun möchte ich abstillen. Er bekommt dreimal am Tag Brei, das klappt ohne Probleme. Jedoch versuche ich ihm vergebens seit zwei Wochen Pre Milch anzubieten. Gebrüll und Geschrei! Ich habe schon verschiedene Marken ausprobiert, ob aus ...

von mareen85 25.01.2012

Frage und Antworten lesen

Wie lange die Flasche geben?

Hallo, meine Tochter ist gerade 7Monate geworden...ich schreib mal kurz Ihren Essenplan auf: 7.30Uhr 1Toast mit Tee 11.00/12.00Uhr Mittag und Obst 15.00/15.30Uhr Gedreideobstbrei oder Joghurt mit Früchten 18.00/18.30Uhr 1Toast und einwenig milupa Nachtbrei oder nur ein ...

von Mausebeen 24.01.2012

Frage und Antworten lesen

Schreien beim Flasche geben

Guten Tag, mein Sohn wird in 5 Tagen 3 Monate alt. Seit ca 2 Wochen haben wir ca.2 Mal am Tag folgendes Problem: er trinkt seine Flasche (160ml Bebivita PRE) und nach ca. 100ml fängt er an wie am Spieß zu schreien und die Flasche zu verweigern. Manchmal hört er dann ...

von funkelperlenaugen 03.10.2011

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.