Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Weiterhin flüssiger Stuhl- langsam ratlos

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Radke/ Prof. Wirth

Unser Sohn hat nun seid über 7 Tagen sehr flüssigen Stuhl, 2-3x innerhalb 24Std. Bisher brachten stopfende Lebensmittel keinen Erfolg, zumal er ja sowieso kaum essen mag. Von der Trinknahrung nimmt er etwa 350-500ml pro Tag zu sich.
Unsere (befreundete) Kinderärztin war am Samstag da, um sich den Port anzusehen. Sie konnte so aber auch nichts feststellen. Sein Bauch ist weich, die Darmgeräusche nicht besonders auffällig. Ansich geht es ihm gut. Er hat keine Bauchschmerzen, kein Erbrechen, kein Fieber und fühlt sich nicht schlapp, besucht tägl. für 2 Stunden die Schule. Nur eben dieser flüssige Stuhl, den er nicht wirklich kontrollieren kann, weil es so plötzlich kommt. Das einzige was sie noch meinte/ tun könnte, wenn es weiter anhält, daß sie ihm Infusionen verabreichen würde.
Eine Krankenpflegerin meinte ja, es läge an der Trinknahrung, daß sein Magen-Darm-Trakt dadurch durcheinander sei. Aber, solange ??
Woran kann es noch liegen ? Übersehen wir etwas ?
Scheidet er nicht dadurch extrem viele Nährstoffe wieder aus ?
Ich bin etwas in Sorge, daß dieses Problem die Gewichtszunahme verhindern könnte ?
Können wir sonst noch etwas tun ?

Besorgte Grüße
Familie B.

von Homeland am 07.10.2013, 07:08 Uhr

 
 

Antwort auf:

Weiterhin flüssiger Stuhl- langsam ratlos

Sehr geehrte Familie B.
zur Beantwortung fehlen mir die Vorinformationen. Im Forum habe ich gesehen, daß Sie während meines Urlaubs mit Prof. Wirth Kontakt hatten. Er ist immer mittwochs und donnerstags zuständig (außer eben diese Woche).
Ich bitte Sie, Ihre Frage am Mittwoch an Prof. Wirth zu richten, damit das Problem Ihres Kindes "in einer Hand" bleibt.
Ich bitte um Verständnis.
Alles Gute!
Prof.Radke

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 07.10.2013

Antwort auf:

Weiterhin flüssiger Stuhl- langsam ratlos

Das werde ich machen ! Vielleicht kann Prof. Wirth uns ja ein wenig weiter helfen. Solangsam weiß ich mir keinen Rat mehr...

Viele Grüße aus Down Under
Familie B & Riley

von Homeland am 07.10.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.