Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

weicher stuhlgang

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Frage:

hallo...

meine tochter ist 6 jahre alt und bekommt seit gut 3 wochen täglich 1 beutel movicol junior da sie vorher über harten stuhlgang in köttelform klagte.....laut kinderärztin hat sie auch einiges an luft im bauch einen sogenannten blähbauch......
heute hatte meine tochter schon vermehrten weichen stuhlgang (war schon 4 mal auf dem klo), und klagte dabei über bauchweh um den nabel herum....
ich weis das sie keine ferndiagnosen stellen dürfen, aber könnten die bauchweh an dem vermehrten weichen stuhlgang liegen???

diese situation hatten wir schoneinmal vor ungefähr 5wochen, da fing es auch so an mit bauchweh und weichen stuhl, am ende war es ein magen darm infekt mit ergebniss das die lymphknoten im bauch etwas vergrößert waren aber infektbedingt.....da war sie 2 tage im KH...

lieben dank an sie...

von Nolle84 am 31.10.2013, 13:06 Uhr

 

Antwort auf:

weicher stuhlgang

Es kann auch die Wirkung vom Movicol sein. Sie können sehen, mit welcher Dosis man die Stuhlkonsistenz gut "einstellen" kann, die Flüssigkeit läßt sich ja leicht modifizieren.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 31.10.2013

Antwort:

wie meinen sie das??

wie kann ich es "einstellen"??

von Nolle84 am 31.10.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

fester Stuhlgang bei Kleinkind

Hallo, meine Tochter ist 16 Monate alt und leidet seit knapp einem halben Jahr unter sehr festem Stuhl. Über die Ernährung haben wir keine wirklich großen Veränderungen bewirken können. Sie kann zwar eigentlich jeden Tag Stuhl absetzen und eigentlich wäre er gar nicht so hart ...

von liadan1983 28.10.2013

Frage und Antworten lesen

Durchfall nur bei jedem 3. Stuhlgang durch Zahnen?

Hallo Herr Prof. Dr. Wirth, meine Tochter 11 Monate hatte ein paar Tage Fieber und Durchfall, sonstige Krankheitszeichen waren nur eine leichte Schnupfennase. Wir waren auch am Montag beim Kinderarzt, er hat den Bauch abgetastet und der war ganz weich, auch keine ...

von sunshine02 24.10.2013

Frage und Antworten lesen

Mein Kind hat harten Stuhlgang

Hallo ich hab eine frrage und zwar mein Sohn ist jetzt 1 jahr alt geworden und hat sehr oft schmerzen beim stuhlgang so das er richtig anfängt zu weinen der stuhlgang ist hart und heute hat es sogar etwas geblutet. beim zweiten mal heute hatte er ein etwas weicheren stuhlgang ...

von Juta 17.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stuhlgang geht nicht von alleine :-(

Hallo, Mein Sohn wurde am 17.07.13 in der 29+5ssw geboren, er war 8 Wochen in der Babyintensiv! Dort teilte man uns immer mit, dass er in der Nacht Stuhlgang hatte, wir haben nie gefragt, ob er das alleine geschafft hat oder nachgeholfen wurde (wir gingen davon aus, dass es ...

von Tamina83 09.10.2013

Frage und Antworten lesen

Schleim-Kloß im Stuhlgang

Hallo, am Samstag morgen habe ich meine Maus, 9 Wochen alt, gewickelt und in der Windel war ein großer Schleim-Kloß. Sonst hat der Stuhlgang ganz okay ausgesehen. Es war gelblich und nicht flüssig, nur etwas schleimig eben. Seither hatte sie das auch nicht mehr. Was kann ...

von Nastja84 07.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stuhlgang eher selten...

Guten Tag, mein Sohn Jendrik (10 Monate) wird tagsüber noch 4-8x und nachts 2-5x (hauptsächlich in den Morgenstunden), also nach Bedarf gestillt. Es gibt Phasen in denen ich ihn tageweise voll stille. Bis vor kurzem bekam er mittags ca. 80 Gramm aus dem Gläschen und ein ...

von Jendriks_Mama 30.09.2013

Frage und Antworten lesen

Häufiger Stuhlgang ok?

Hallo, Ich habe bzgl. meiner 22 Monate alten Tochter eine Frage. Hier ein paar Eckdaten. Geburtsgewicht: 2500 g, Größe 48 cm. Momentanes Gewicht ca. 9,5 kg, 82 cm groß. Sie war bei jeder U-Untersuchung zierlich. Sie ist sehr fit. Konnte schon früh laufen und auch jetzt ist ...

von Kaso11 26.09.2013

Frage und Antworten lesen

Mein Baby (7 Wochen) hat seit 14 Tagen kein Stuhlgang. Was kann ich machen?

Guten Tag. Mein Sohn ist jetzt 7 Wochen alt (ist ein Frühchen, ist 4 Wochen zu früh gekommen) und hat seit 14 Tagen kein Stuhlgang mehr. Meine Hebamme hat ihm bereits Kümmelzäpchen gegeben, welche leider nicht geholfen haben. Sie hat mir heute Bigalia-Tropfen empfohlen, ...

von samei 25.09.2013

Frage und Antworten lesen

Häufiger stuhlgang

erster Brei ! Kann es sein das sie keine Karotten verträgt? Unsere Tochter ist am 19.09 , 5 Monate alt. Sie ist vital und sehr neugierig. Zeigt Interesse an die Lebensmittel die wir Eltern zu uns nehmen. Hat zuletzt schlecht zugenommen. Wiegt Ca 5650g bei einer Körpergröße ...

von kind_a 17.09.2013

Frage und Antworten lesen

Auf einmal sehr häufiger Stuhlgang

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wirth, unser Sohn (wird Ende Sept. 3 Jahre alt) hatte sonst im geregelten Stuhlgang. Konsistenz okay und 1 - 2 Mal am Tag, je nach Essensmenge. An sich haben wir jetzt auch nichts verändert und haben geregelte Essenszeiten. Ich achte auch ...

von katho 05.09.2013

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.