Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Ursache von Blähungen bei 1,5 Jährigem?

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Frage:

Guten Tag,

mein kleiner Sohn hatte von Geburt an heftigste Blähungen. Es gab leichte Verbesserungen durch Abstillen, aber nun mit 1,5 Jahren ist es immer noch so schlimm, dass er mehrfach am Tag versucht, sich zu beißen wegen der Bauchschmerzen. Nachts wacht er oft auf und muss erst mal eine Weile Pupsen, bis er weiterschlafen kann. Er reagiert auf die meisten Lebensmittel sehr heftig, sodass er nur eine Handvoll Gemüse und Getreide bekommt. der Stuhl ist ganz breiig, er trinkt genug und hat beim Stuhlgang keine Probleme.
Bisher wurde unternommen:

Ultraschall, Abtasten,
RAST Allergietest
Entzündungswerte im Blut
allgemeines Blutbild inkl. Kalzium
Tests auf Laktose- oder Fructoseintoleranz
Test auf Zöliakie

das war alles ohne Ergebnis. Auch in der Kinderklinik konnte man uns nicht weiterhelfen und sagte nur, dass das sehr schwierig sei, die Situation zu ändern.
Eine leichte Verbesserung brachte Omniflora N.
Unserem Sohn geht es aber weiterhin schlecht. Was könnten wir noch tun?
Was empfehlen Sie?

Besten Dank!

von JoSam am 27.12.2012, 21:31 Uhr

 
 

Antwort auf:

Ursache von Blähungen bei 1,5 Jährigem?

Wenn alle Fachleute sich schon damit beschäftigt haben, kann ich aus dem Bauch heraus kaum einen besseren Ratschlag geben. Sie könnten ein Probiotikum wie Omniflora in einer anderen Zusammensetzung über einen längeren Zeitraum versuchen. Es ist aber auch zu klären, wieviel und was er trinkt, ist die MIlch mal weggelassen worden, schluckt er zu viel Luft, was ist mit Lefax oder Sab simplex usw. Sprechen Sie mit dem Kinderarzt über weitere Optionen.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 28.12.2012

Antwort:

PS ZU Ursache von Blähungen bei 1,5 Jährigem?

Leber- und Nierenwerte sind auch in Ordnung.
Spiegelungen o.ä. wurden noch nicht vorgenommen.

von JoSam am 27.12.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Tagsüber topfit aber leider Erbrechen in der Nacht - Ursache?

Moin, Moin, unser Sohn (fast 3 Jahre alt) leidet unter nächtlichem Erbrechen. Am Sonntag waren wir tagsüber aufgrund der Wetterlage im Haus, es gab u.a. frischen Apfel, selbst gebackene Dr. Oetker Muffins, Nudeln mit Ketchup und einige kleine Süßigkeiten. In der Nacht kam er ...

von Jopekol 13.12.2012

Frage und Antworten lesen

blähungen

Sehr geehrter Herr Prof, mein Neffe ist 8 Monate alt er kam 2 Monate zu früh. Er hat seit Anfang an Probleme mit dem Stuhlgang , das bis heute noch anhält er kann alleine keinen Stuhlgang machen es muss immer nachgeholfen werden. Die Konsistenz ist normal er hat keine ...

von arkadas 03.12.2012

Frage und Antworten lesen

baby hat starke blähungen und schreit die ganze zeit

hallo Prof. Dr. Wirth. meine tochter ist 6 12 monate alt und hatt noch imer so starke blähungen sie ist fast die ganze zeit nur am schreien also ich stille noch und immer wenn ich sie stillen will fängt sie an zu schreien und biegt sich mit den bauch nachoben bis ein ...

von evi-ben 28.11.2012

Frage und Antworten lesen

Blähungen und Gewichtszunahme

Sehr geehrtes Experten-Team, meine Tochter 2 Jahre alt (25 Monate) wiegt für ihr Alter sehr viel, 17 kg bei einer Körpergrösse von 92 cm. Der KIA sieht noch keinen Handlungsbedarf,allerdings mache ich mir schon langsam meine Gedanken. Sie isst normal wie viele andere ...

von maxinchen 26.11.2012

Frage und Antworten lesen

Unverträglichkeit der Milchnahrung oder Blähungen???

Guten Tag, Ich hab folgende Frage: Meine Tochter 13 Wochen alt, wird gestillt bekommt aber auch zwei mal am Tag (meist abends und einmal nachts) die Hipp 1er Nahrung zum zufüttern. Seit ca zwei Wochen schläft sie sehr unruhig nachts, wacht oft auf und möchte dann essen! ...

von mausischneck2001 13.11.2012

Frage und Antworten lesen

baby 8 wochen blähungen

Seit ungefähr 2 1/2 Wochen hat meine kleine immer wieder heftige blähungen. Erst war es 2 mal am tag so früh bzw. Mittag und abends... Die kiä hat mir lefax gegeben was aber nicht viel bewirkte. Meine Hebamme hat mir nun die bigaya tropfen gegeben und die scheinen zu wirken. ...

von idefix 17.10.2012

Frage und Antworten lesen

4 mal täglich breiiger stuhlgang und abends blähungen

Hallo Dr radtke, mein sohn 14 monate hat eine hühnereiweissallergie (was wir meiden). er hat bis zu 4 mal täglich breiigen stuhlgang, 1.kann es daher kommen das er kein hühnereiweiss zu sich nimmt oder doch noch auf andere lebensmittel reagiert? lg ...

von maimama25 15.10.2012

Frage und Antworten lesen

blähungen

danke, für die antwort, war heute beim kinderarzt, er hat vorweg einen pricktest gemacht, alles ok, krankenhaus hat auch angerufen Rast niedrig, provokationstest steht aus, da er jetzt massiv seit heute mit dem darm zu tun hat und durchfall, mein arzt meint wieder neocate ...

von michi38 11.10.2012

Frage und Antworten lesen

Blähungen mit 13 wochen

Hallo, unser Sohn ist jetzt 13 Wochen alt, wir hatten gehofft die Blähungen würden besser werden, er bekam längere Zeit neocate, davor novalac allernova, verdacht auf unverträglichkeit, darunter auch starke blähungen und koliken, dann soltle ich wechseln auf humana sl, seit ...

von michi38 11.10.2012

Frage und Antworten lesen

Baby hat Blähungen

Hallo, ich hatte ja schon mal geschrieben das mein Sohn(23 Wochen alt) den Brei nicht mag und das er verstopft ist.Ich habe letzte Woche Dienstag das letzte mal Brei gegeben und dann aufgehört, weil er nicht vom Löffel gegessen hat ect.!Seit Mittwoch stille ich wieder ...

von Cojote 11.10.2012

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.