Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

umstellung Ernährung

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof.,

mein 8 Wochen altes Baby hat bis jetzt Apatmil Comfort bekommen. Meine Hebamme meint ich sollte die Nahrung nun umstellen. Jetzt möchte ich gerne wissen wie ich umstellen soll, einfach am nächsten Tag die andere Nahrung geben oder langsam die Flaschen über den Tag umstellen, oder darf man 2 Milchnahrungen nicht durcheinander nehmen??
und ich hab eine Hausstaub Allergie und bin auf manche Tierhaare allergisch.. sollte ich eine HA Milch nehmen oder geht auch normale?

Danke für die Antwort u liebe Grüße

von yunis20112011 am 18.01.2012, 11:38 Uhr

 
 

Antwort auf:

umstellung Ernährung

Warum das Kind überhaupt den Aptamil Comfort? Normalerweise ist es egal, wie man umstellt, die Milchen sind nicht so verschieden, dass es Probleme machen sollte. Eine 1er Nahrung wäre ebenso möglich, wie eine Pre-Nahrung. Sie können auch mit einer HA-Nahrung weitermachen, wenn Sie weiter allergiepräventiv sein wollen.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 18.01.2012

Antwort auf:

umstellung Ernährung

Hallo,

ich gebe Hipp Comfort Nahrung. Meine Tochter ist 13 Wochen alt. Warum sagt die Hebamme, dass die Nahrung umgestellt werden soll? Das würde mich interessieren. Mir wurde nämlich gesagt, dass man sie bedenkenlos weiter geben kann.

von corinna-j am 18.01.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Ernährung des Säuglings

Ernährung des Säuglings Meine Tochter (8 Monate) isst täglich 4 MZ. Morgens: Hipp Ha 1, Mittags: Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei Nachmittags: Getreide Obstbrei Abends vor dem Schlafen: Hipp Ha 1. ---------------------------------------------------------------- Sie trinkt ...

von ara-sunshine 04.01.2012

Frage und Antworten lesen

Ernährung 26 Monate

Mein Sohn ist 26 Monate alt. Mit ca. 18 Monaten hat er angefangen immer mehr Nahrungsmittel zu verweiger. Ich hatte schon viel darüber gelesen und hab mir deshalb nicht wirklich Sorgen gemacht, aber inzwischen bin ich doch echt sehr verzweifelt. Inzwischen ist er nur noch ...

von Mia86 22.12.2011

Frage und Antworten lesen

Ernährungsplan bei Nahrungsmittelunverträglich

Guten morgen Mein Baby ist 5 Monate und 3 Wochen alt. Es hatt eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, aber wir konnten noch nicht feststellen wogegen. Als mein Sohn 2,5 Monate alt war mußte ich mit dem stillen für 3 Wochen aufhören und ich gab ihm Neocate. Das Blut im Kot ...

von Ioanna 22.12.2011

Frage und Antworten lesen

Einseitige Ernährung Kleinkind

Guten Tag, ich wende mich mit folgendem Problem an Sie, da ich Probleme bei der Ernährung meiner Söhne (2 und 3) habe. Sie sind beide ausgeprägte Vertreter des Sprichwortes "Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht" Mein jüngster ist dabei besonders schlimm, er isst ...

von zwerg09 13.12.2011

Frage und Antworten lesen

Die richtige Ernährung für 7 Monate altes Kind?

Guten Tag, derzeit bekommt meine Tochter, 7 Monate alt, morgens (6:30/7:00Uhr) Dinkel o. Hirsebrei mit Obst drin, ca. 80ml was sie nicht immer aufisst, dazu/danach Folgemilch 2. mittags (11:30/12:00Uhr) Gläschenkost (Gemüse/Fleisch), wobei sie nicht immer ein ganzes ...

von Ynad111 07.12.2011

Frage und Antworten lesen

parenterale Ernährung

Hallo, Ich wollte sie Fragen ob sie sich mit parenteraler Ernährung auskennen. Unser Sohn geboren in der SSW 34+1 durch eine Infektion schwere Dünndarm Probleme. Nach 3 OPs entfernung des Dünndarms übrig ca 15cm wird total parenteral Ernährt hat einen Magenausgang damit er ...

von engel0408 28.11.2011

Frage und Antworten lesen

U6 - Wachstumskurve macht Knick nach unten - Ernährung ändern?

Guten Tag, Ich war mit meinem Sohn (in 3 Tagen 7 Monate alt) bei der U6 vor wenigen Tagen. Er ist 67 cm groß und 7.450 g schwer. Ich hatte SELBST 2 Tage zuvor 68 cm gemessen und 7.300 g gewogen... Die Ärztin meinte er sei topfit, Motorik und Gewicht super. Aber die ...

von Bonita!! 21.11.2011

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.