Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kindergastroenterologe an der Universitätskinderklinik Rostock

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Januar 2021 ist er an der Universitätskinderklinik Rostock als Spezialist für Kindergastroenterologie und Ernährungsstörungen tätig.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Trinkmenge

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Kein Grund zur Sorge: Ihr Kind trinkt (instinktiv) genau die Menge an Flüssigkeit und Energie, die es braucht. Kinder sind diesbezüglich "schlauer" als Erwachsene und "überfressen" sich nur durch Fehler von Erwachsenen.
Lassen Sie das Kind soviel trinken, wie es möchte.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 03.04.2012

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Dringend Magen-Darm-Grippe und Trinkmenge 1 Jahr

Sehr geehrter Herr Dr. Ich bin sehr verzweifelt. Mein Sohn ist 1 Jahr und 3 Wochen alt. Er wird noch 2-3x zum Einschlafen gestillt. Wir waren jetzt für 5 Tage im Krankenhaus wegen einer Magen-Darm-Grippe mit Durchfall, Erbrechen und Fieber und mit beginnender Austrocknung. ...

von Ramona1986 05.03.2012

Frage und Antworten lesen

Movicol und gesteigerte Trinkmenge

Hallo, ich habe zwei Fragen. 1. Unsere Tochter (17.Wochen) hat Verstopfung, dass heißt sie hat jeden vierten Tag etwas härteren Stuhlgang. Sie weint und schreit dabei. Mein Kinderarzt hat mir nun Movicol Junior verschrieben. Wir haben ihr täglich ein halbes Beutelchen ...

von Charlotte1000 06.02.2012

Frage und Antworten lesen

Trinkmenge nimmt ab!

Hallo! Ich mache mir etwas Sorgen um mein 9 Wochen altes Baby. Sie trinkt normalerweise alle 4 Stunden 180 ml Bebevita 1er Nahrung.Letztens hat sie sich sogar mehr verlangt,schaffte 3 Tage 200 ml alle 4 Stunden wonach man bei Ihr die Uhr stellen kann.Nun ist es die lezten ...

von MissKataklysm 23.01.2012

Frage und Antworten lesen

Gewichtszunahme/ Trinkmenge

meine kleine ist knapp 11 wochen und trinkt nur zwischen 400 und 500 ml am tag! ich mach mir ständig sorgen, aber meine KA sagt solange sie zu nimmt passt alles, sie hat im moment ein gewicht von 4900 gramm, bei geburt hatte sie 3150 gramm... Meine Frage wäre, sie braucht ...

von tattoorai 06.12.2011

Frage und Antworten lesen

Welche Trinkmenge bei Beikost?

Hallo, meine Kleine (7 Monate) ißt mittags ein Gemüsegläschen und nachmittags einen Obst-Getreidebrei. Morgen bekommt sie eine Pre HA - Flasche (200 ml) und abends ebenfalls Pre Ha (ca. 300 ml). Wieviel Flüssigkeit müsste sie zusätzlich jetzt zu sich nehmen? Vor der Beikost ...

von puppe1410 12.09.2011

Frage und Antworten lesen

Trinkmenge?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Radtke, mein Sohn ist 3 Monate und 5 Tage alt, ich füttere HA Pre Milch und davon trinkt er nur ca. 650-700 ml pro Tag. Das ist deutlich unter der Herstellerempfehlung von ca. 900ml. Bisher hat er aber im Schnitt pro Woche 150-200g zugenommen. ...

von hoppech 06.09.2011

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.