Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Stuhlgang

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Guten Tag,

meine Tochter ist nun ein Jahr alt, genau 12 Monate, und hat schon sehr lange Probleme mit dem Stuhlgang.
Wir waren deswegen auch schon beim Arzt, der uns dann ein Sirup verschrieben hat und für ganz schlimme Fälle Einläufe. Von dem Sirup spuckt sie allerdings, daher kann ich ihr den nicht geben.

Es gab bis vor kurzem auch noch Wochen wo es wirklich gut rauskam, aber seit knapp einem Monat ist es sehr schwer. Ich muss sie immer auf den Arm nehmen und ihre Beine anwinkeln, weil sie es sich sonst verkneift.

Ist das denn in ihrem Alter normal oder muss ich mir große Sorgen machen?
Ich gebe ihr sehr oft Suppe zu essen und wirklich gut trinken tut sie auch nicht, sie wird noch recht häufig gestillt.
Was kann ich tun, damit es besser wird und sie es sich nicht mehr verkneift? Sie kneift wirklich die Beine und den Po zusammen, sie wird dann immer ganz steif.

Vielen Dank für Ihre Hilfe

Liebe Grüße
isa

von isa.eld.89 am 20.06.2011, 13:53 Uhr

 

Antwort auf:

Stuhlgang

Lassen Sie sich von Ihrem Kinderarzt am besten Movicol verschreiben und geben Sie dieses Pulver zunächst 2 mal täglich (jeweils 1/2 Beutel).Das Problem ist sehr häufig und kann mit dem Stuhlweichmacher Movicol gut und auch längerfristig ohne Nebenwirkungen behandelt werden.
Mit dem Trinken sollte es besser werden. Geben Sie Movicol in Wasser oder Tee gelöst (2 mal 1/2 Beutel pro Tag) am besten vor dem Stillen und bieten Sie immer wieder Flüssigkeit an.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 20.06.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

sehr oft nicht-fester Stuhlgang

Guten Tag, ich habe einen fast 3 jährigen Sohn, der sehr oft flüssigen/dünnen Stuhlgang hat, oft auch in großen Mengen, jedoch max. 1-2 Mal am Tag. Bisher kam es im Zusammenhang mit dem Zahnen, jetzt hat er alle Zähne und es ist immernoch so. Es ist nicht ansteckend. Vom ...

von Sabinine 16.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stuhlgangfärbung

Guten Tag, mein Sohn (10 Monate alt) hat seit seiner Geburt immer grünen Stuhlgang. Der Kinderarzt hat schon eine Stuhlprobe untersuchen lassen, ohne pathogene Keime. Nun ist es mit 10 Monaten immer noch so. Wenn der Kleine Karottengemüse bekommt, ist der Stuhlgang grün und ...

von Rinchen83 31.05.2011

Frage und Antworten lesen

fester Stuhlgang

Mein Sohn jetzt 2 Monate und 4 Wochen alt hat probleme mit dem Stuhlgang er hat nur durchschnittlich alle 2 Tge was ist der windel und dann auch nur wenn ich nachhelfe durch Bauchmassagen etc.Dann ist der Stuhl fest und geformt ist das normal?was kann ich tun damit das mit dem ...

von eliasbaby 31.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stuhlgang???

Wie lange ist normal wenn meine kleine nicht groß in die Hose macht? Bis jetzt hat das immer gut funktioniert also mehrmals täglich! Heute ist sie 10 Tage alt und hat den ganzen Tag noch nicht groß in die Hose gemacht aber Harn war immer in der Windel! Das letzte mal war ...

von clear 31.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stuhlgang

Hallo, ich hätte noch eine Frage. Was kann man genau als STuhlgang bezeichnen? Mein Sohn (16 Wochen) drückt fast den ganzen Tag und es kommt nur ein ganz kleines bisschen Stuhl. Meistens kommt nur so eine klare braune Flüssigkeit. Was ist das? Kann man so einen kleinen ...

von januar2011 25.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stuhlgang

Hallo, ich habe meinen Sohn (16 Wochen alt) von Stillen auf Pre Nahrung umgestellt. Jetzt hat er ganz schlimme Probleme mit der Verdauung. Seitdem hat er nämlich keinen richtigen Stuhlgang gehabt.(ca. 5 Tage) Er drückt immer ganz fest und weint teilweise etwas dabei. Es ...

von januar2011 25.05.2011

Frage und Antworten lesen

öfters Stuhlgang

Ich habe einen 4,5 jährigen Sohn der oftmals bis zu 4 mal tägl. Stuhlgang hat. Kein richtiger Durchfall aber auch nicht ganz hart. Er muß eigentlich immer nach einer großen Mahlzeit. Er ist normal entwickelt und hat Normalgewicht. Ich versuche ihn gesund zu ernähren, da er im ...

von cb81 23.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stuhlgang Stillbaby

Sehr geehrter Herr Doktor, mein Sohn (7 Wochen) hatte vor 5 Tagen einen etwas seltsamen Stuhlgang, es war auffaellig viel, die Konsistenz war sehr schleimig und dickfluessig, er sah dunkel aus und roch etwas uebel... wollte dann aber erst mal abwarten.. danach kam 2 Tage ...

von Jane02 23.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stuhlgang nur alle 2-4 Tage

Liebes Experten-Team, mein Sohn ist 12 Wochen. Seit er 5 Wochen ist hat er nur alle 2-4 Tage Stuhlgang. Er ist dann nicht fest sondern Zahnpastamäßig. Er bekommt 2-3x am Tag Muttermilch und 2-3x Aptamil. Meine Kinderärztin meine das das ok ist, da er einen weichen Bauch ...

von Jazz160499 11.05.2011

Frage und Antworten lesen

Wässriger Stuhlgang!

Hallo, mein Sohn 3 1/2 Jahre hat immer einen Wässrigen Stuhlgang. Er klakt auch viel über Bauchschmerzen. Obwohl wir uns gesund und bewusst ernähren zudem auch viel trinken tretten bei ihm diese Beschwerden immer auf. Ist das als ein Problem zu betrachten oder ist das ...

von B.B. 09.05.2011

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.