Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Stillkind hat plötzlich keine Verdauung mehr

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Hallo,

mein 5 einhalb monate alter Sohn hat seit ca eineinhalb wochen kaum noch Stuhlgang, es kommen immer mal winzige Kleckse aber im Vergleich zu vorher, wo er ein-zwei mal am Tag Verdauung hatte ist das schon auffällig...
Er wird voll gestillt und nun frage ich mich ob er vielleicht schon Beikostreif ist, also dass ihm meine Milch vielleicht nicht mehr ausreicht?? Dass es Verstopfung ist glaube ich eher nicht, schliesslich kommt hin und wieder ja ein bisschen und er hat auch keinen harten Bauch oder scheint sich abzumühen, Stuhlgang loszuwerden...Aber ich weiss es nicht... Ich weiss dass Stillkinder auch schon mal 2 wochen keinen Stuhlgang haben, aber ist das auch normal wenn er vorher so oft Verdauung hatte???

Liebe Grüsse
maximo11

von maximo11 am 19.12.2011, 08:56 Uhr

 
 

Antwort auf:

Stillkind hat plötzlich keine Verdauung mehr

Es handelt sich um die typische Beschreibung einer sog. Pseudoobstipation (Pseudoverstopfung) eines gestillten Säuglings. Grund zur Sorge besteht nicht, solange sich das Kind wohlfühlt. Die Muttermilch ist eben sehr ballaststoffarm.
Beikost sollte man jetzt beginnen.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 19.12.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Verdauung 1 er Nahrung

Hallo! Mein Sohn ist knapp 5 Wochen alt. Er trinkt immer sehr oft manchmal will er jede 90 minuten trinken. Und trinkt so 100 ml. Laut Kinderarzt sollte ich auf 1 er Nahrung umstellen , habe ich auch gemacht aber hat sich nicht viel geändert das höchste was er aushält ist ...

von melis07 14.12.2011

Frage und Antworten lesen

Schlafprobleme auf Grund von Verdauungsproblemen?

Hallo, unsere Tochter ist mittlerweile 1 Jahr alt, wobei sie ein Frühchen (11,5 Wochen zu früh) war. Seit Mai dieses Jahres haben wir massive Verdauungsprobleme. Es fing alles mit einem Zinkmangel an, den es anscheinend bei Frühchen in Kombination mit vollgestillten Babies ...

von muellbat 12.12.2011

Frage und Antworten lesen

Verdauung in der Nacht

Hallo, mein Sohn ist jetzt 7 Mon. alt. Seit ca 3 Wochen wird er Nachts nicht mehr gestillt. Zwischen 19-20 Uhr bekommt er seinen BRei (ohne Obst). Aber um 5 Uhr morgens wacht er immer auf, als ob er BAuchschmerzen hat und versucht zu pressen. NAch 1 Std schläft er wieder ...

von ariola 07.12.2011

Frage und Antworten lesen

Verdauung (8 Wochen Baby)

Hallo, meine Tochter ist jetzt 8 Wochen alt. Die Ernährung besteht momentan aus 5-10% Muttermilch und den Rest bekommt Sie Hipp Bio Pre Combiotik. Meine Tochter krampft ab und zu, Schreit und bekommt einen Hochroten Kopf. Man merkt, dass sie "Bauchweh" hat. Wir geben ...

von Klene82 30.11.2011

Frage und Antworten lesen

so schnelle Verdauung normal?

Mein Sohn (2 Jahre) hat schon immer mind. 2-3 mal am Tag Stuhlgang. Da das bei meiner Tochter auch so war, habe ich nie weiter darüber nachgedacht. Beide Kinder sind sehr schlank. Nun hatten wir Mais zum Mittag und schon am frühen Abend war der Mais unverdaut wieder ...

von Luisa07 08.11.2011

Frage und Antworten lesen

Verdauung/Beikoststart

Sehr geehrte Herren, mein Sohn ist 4 Monate alt und bekommt Hipp Combiotik 1er, da die PRE Nahrung zu häufigem schwallartigen Spucken geführt hat. Er hatte bislang bis zu 6x am Tag normalen Stuhlgang und auch in den ersten Lebensmonaten bis auf das viele Spucken wenig ...

von Lina_100 22.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stuhlgang bei stillkind

Mein Sohn (4 Monate) hat sehr selten Stuhlgang. Zuletzt hatten wir nach 10 Tagen ein Klistier verschrieben bekommen. das hat aber gar keine Wirkung gezeigt und erst 24 Stunden später kam das Geschäft. Bauch ist aber weich. Wieviel Zeit ist noch normal? Wie lange dürfen wir ...

von Tesoro08 21.09.2011

Frage und Antworten lesen

Nahrungsmittelunverträglichkeit bei Beikost??? Verdauung!

Guten Tag, Wie macht sich denn eine Unverträglichkeit zwecks der Beikost bemerkbar? Ich weiß manchmal nicht welche Art Beikost mein Sohn gut verträgt und welche nicht so, da er des öfteren Bauchschmerzen hat, dies aber immer gegen Abends. Ich habe erst den Mittagsbrei ...

von Batzi-jules 01.09.2011

Frage und Antworten lesen

Baby hat Verdauungsprobleme - was tun?

Sehr geehrte Herren, mein Sohn (gut 7 Wochen) wird voll gestillt und hat seit Wochen starke Verdauungsprobleme. Die Beschwerden sind so extrem, dass er fast bei jeder Mahlzeit das trinken aufhört, obwohl er noch Hunger hat und sich in einen Schreikrampf mit Schwitzattacken ...

von Biene-78 18.08.2011

Frage und Antworten lesen

Verdauungsprobleme mit Beikost

Guten Tag, mein Sohn, 6 Monate alt, bekommt seit 3 Wochen Beikost: mittags einen Kürbis-Kartoffelbrei. Letzte Woche habe ich mit Fleisch angefangen, das habe ich aber wieder abgesetzt da er furchtbar Verstopfung davon bekam. Seither ist seine Verdauung durcheinander, die ...

von Pieroschka 16.08.2011

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.