Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Nachtrag

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Guten Tag, ich möchte zu meiner Frage nach einer Alternative zum abendlichen Milchbrei noch hinzufügen, dass meine Tochter ( 10Mo) tagsueber noch nach Bedarf gestillt wird und 3-4 Breimahlzeiten, die sie nur teilweise aufisst, sowie kleines Fingerfood bekommt. Ich möchte jetzt nachts abstillen und mache mir Gedanken, ob sie tagsüber satt wird. Den Abendbrei isst sie leider nur mässig, wird aber anschl auch noch gestillt. Vielen Dank.

von Ernste am 06.05.2013, 14:08 Uhr

 
 

Antwort auf:

Nachtrag

Mit 10 Monaten kann Ihr Kind de facto alles essen, natürlich in kindgerechter Form, d.h. in der Regel püriert. Verlassen Sie sich auf den Bedarf Ihres Kindes, den es Ihnen anzeigen wird. Sie können ohne Probleme abstillen, Ihr Kind wird sich melden, wenn es Hunger hat.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 06.05.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.