Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kindergastroenterologe an der Universitätskinderklinik Rostock

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Januar 2021 ist er an der Universitätskinderklinik Rostock als Spezialist für Kindergastroenterologie und Ernährungsstörungen tätig.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Laktoseunverträglichkeit?

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Blähungen entstehen auf verschiedene Weise. Achten Sie auf die richtige Saugergröße und auf nicht zu hastiges Trinken. Die verschluckte Luft (Bäuern ist wichtig) könnte zu den Blähungen führen. Auf Muttermilch sollten Sie nicht verzichten.
Ein angeborener Laktasemangel mit Laktoseunverträglichkeit ist bei Ihrem Kind de facto ausgeschlossen, erworbene Unterträglichkeiten setzen eine Magen-Darm-Infektion voraus.
Kurz: Ich denke, die Blähungen kommen nicht von der Laktose und wenn, sollte man deswegen nicht die Muttermilch absetzen..

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 03.04.2012

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.