Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kuhmilch im 1. Lebensjahr

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Sehr geehrter Herr Radtke,

ich bin sehr unsicher geworden, da ich zum Thema Kuhmilch im ersten Lebensjahr sehr unterschiedliche Meinungen höre.
Meine Tochter ist nun 7 Monate alt und bekommt momentan 3 Mahlzeiten ersetzt (Mittags, Nachmittags und Abends) Die Abendmahlzeit richte ich ihr mit einer Beba Pro 1 Folgemilch an. Auf dem Brei steht aber auch, man könne dies ebenso mit normaler Milch (ich hätte dann die H Milch 3,5% aus dem Supermarkt genommen) ersetzen... Was sagen Sie als Experte dazu?

Vielen Dank im Voraus und
liebe Grüße
Katja Högelow

von schucky am 03.10.2011, 11:46 Uhr

 

Antwort auf:

Kuhmilch im 1. Lebensjahr

Säuglinge sollen im gesamten 1. Lebensjahr eine Säuglingsmilchnahrung erhalten. Die Kuhmilich aus dem Supermarkt ist für Säuglinge ungeeignet. Bleiben Sie bei Beba bis Ihr Kind 1 Jahr alt ist.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 04.10.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

kuhmilch oder kindermilch

Hallo liebes Ärzteteam.... Meine allgemeine Frage ist, ob es besser ist, kindermilch zu geben.( wegen entzogenem Eiweiß und mehr Vitamin D u.ä. ). Bei meinem Mann liegt seit 20 Jahren eine Colitis vor. Wir wissen, das es sich vererben kann.Ich stille meinen 23 Monate alten ...

von thore2009 09.05.2011

Frage und Antworten lesen

Kuhmilch

Hallo, unsere Tochter ist 15 Monate alt. Ich probiere ihr immer wieder Kuhmilch zu geben. Und jedes mal danach haben wir eine aufregende Nacht. Mit Blähungen, Durchfall. Der Kinderarzt sagte, dass es schwer ist bei so kleinen Kindern eine Laktoseintoleranz fest zu stellen. ...

von Ali2010 05.05.2011

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.