Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kindergastroenterologe an der Universitätskinderklinik Rostock

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Januar 2021 ist er an der Universitätskinderklinik Rostock als Spezialist für Kindergastroenterologie und Ernährungsstörungen tätig.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Baby wir schwer Abend satt!

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinder haben prinzipiell einen guten Regulationsmechanismus, was die Nahrungs- und damit Energiezufuhr angeht. Ihre Beschreibung macht nicht den Eindruck, daß Ihr Kind zuviel Energie erhält, so daß Sie noch etwas "Spielraum" hätten, wenn Sie meinen, daß Ihr Kind nicht satt wird. Sie könnten ja abends noch etwas mehr Brei (Obst-Gemüse-Kartoffeln-Fleisch) geben. Das wäre sicher auszuprobieren. Die Gewichtsentwicklung sollten Sie im Auge behalten, auf jeden Fall sind fett- und zuckerreiche Nahrungsmitteln nicht zu empfehlen, stärkereiche (Kartoffeln, Reis) schon eher. Sprechen Sie auch mit Ihrem Kinderarzt über Ihre Sorgen.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 05.09.2011

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.