Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

9 Moante/was darf er?

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Hallo Liebes Expertenteam,

mein Sohn ist 9 Monate und ein leidenschaftlicher Esser!

Er bekommt früh eine Milch 250ml
mittag einen Brei 220 g
Nachmittag Joghurt-Brei 190g
Abend Brei Gartengemüse 190g + Milch 250 ml

Mein Schatz schreit meistens wenn er festellt,dass das Essen alle ist!Am schlimmsten ist es bei dem Nachmittagsbrei!

Ich kann mir aber nur schwer vortsellen das er nicht satt wird, weil meistens landet ein Teil des nachmittagsbrei wieder auf seine Kleidung. Wahrscheinlich ist es eine macke. Kekse oder geliches bekommt er nicht, da er sehr zahnt und er nicht kauen will oder kann (wegen Schmerzen lt Kinderärztin) Er hat schon 7 Zähne.

1. Kann ich ihn dem schon richtigen Joghurt geben, würde nämlich gern selbstgemachten Frucht-Joghurt anbieten? Was muss ich beachten?
2. Ist die Tagesmenge an Essen in Ordnung oder zu wenig bis zuviel? Mein Sohn ist 70 cm und 10.460 g ...also ja doch ein stattliches Gewicht! Wobei wir daran arbeiten und er in gewissen Zeitabständen nicht mehr so viel zunimmt!
3. Mir fällt auf das mein Schatz garnicht kaut, weder bei dem 8-Monatsbrei, noch wenn er bei der Banane abbeißen darf oder wenn er mal ein stück Babykeks bekommen sollte. Eigentlich gebe ich ihm keine Kekse mehr, wegen dem Gewicht und weil er einfach nur runterschluckt. Ich mache mir sorgen, weil er ebend nicht kaut...er will alles einfach so runterschulcken! was raten Sie mir dazu? Kommt es vielleicht von allein? Habe ich was verpasst?

LG Xsara_Emili DANKEE!

von xsara_emili am 20.09.2011, 22:32 Uhr

 
 

Antwort auf:

9 Moante/was darf er?

Ich beantworte die Fragen der Reihe nach:
1. Joghurt ist möglich, bitte nehmen Sie fettarmen Joghurt, mit Zucker sehr sparsam sein
2. Die Tagesmenge ist nicht das Problem, sondern der Kaloriengehalt der Nahrung. Gehen Sie auf mehr ballaststoffhaltige Nahrung über (Gemüse, Kartoffel, Möhren, Reis). Denken Sie daran, daß Früchte (Banane etc.) sehr viel Fruchtzucker und damit viel Energie enthalten, Gemüse ist besser
3. Mit 9 Monaten ist Ihr Kind definitionsgemäß noch ein Säugling, kein "Kauling". Seien Sie nachsichtig - das kommt schon.
alles Gute!

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 21.09.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.