Dr. med. Ludger Nohr

Die psychische Entwicklung von Babys
und Kindern besser verstehen

Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

was tun bei sehr aktivem kind?

Hallo,
ich versuche stoffliche Beruhigungsversuche so weit und so lange wie möglich zu vermeiden. In dem Alter Ihres Sohnes sind verschiedene Ansätze möglich. Zum einen das beruhigende Vorbild, dann das gemeinsame ruhige Tun und nicht zuletzt die Vermeidung externer Aufreger (Medien, Hektik, Lautstärke usw.). Ist für sehr aktive Eltern gar nicht so einfach. Wie ist es denn in der KiTa, bei den Großeltern u.ä.? Womit beschäftigt er sich gerne, alleine oder mit anderen? Kann er dabeibleiben und/oder können Sie ihn wieder einfangen um dabei zu bleiben? Es geht perspektivisch nicht darum ihn "mal runterzuholen", sondern eine passend aktive Lebensform zu entwickeln (ist ein Langstreckenlauf). Da sind die elterlichen Vorbilder sehr wesentlich.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. Ludger Nohr am 10.01.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.