Dr. med. Ludger Nohr

Überfordert mit 4 Jähriger

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Überfordert mit 4 Jähriger

Hallo,
das alles ist doch ein guter Grund ins Gespräch zu kommen. Vierjährige sind meist schon ganz gut in der Lage solche Themen (altersgerecht) zu besprechen. Dafür muß man aber eine nicht belastete Situation aussuchen (mein Favorit ist die Einschlafzeit), in der kein Streigespräch, sondern ein Austausch möglich ist. "Weißt du was mir auffällt in der letzten Zeit........ . Ich weiß gar nicht so richtig weshalb das so ist, was dich im Augenblick so stört/bedrückt/ärgert......... ." Oder so ähnlich. Ich glaube, ins Gespräch kommen ist eine wesentliche Erfahrung. Lösungen gemeinsam finden, einander besser verstehen, sich ernst nehmen.
Und wenn Sie mehr darüber wissen, was Ihre Tochter beschäftigt, wird Ihnen viel besser möglich sein hilfreich einzugreifen. Das ist viel erfolgversprechender als Annahmen von mir aus der Ferne.
Und ganz nebenbei merken Ihre Kinder natürlich auf ihre Weise dass etwas anders ist, dass wir Erwachsenen auch verunsichert sind.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 07.04.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.