Dr. med. Ludger Nohr

Soziale Angst Dreijähriger

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Soziale Angst Dreijähriger

Hallo,
manchmal frage ich mich, warum nicht alle Menschen bei dieser Unmenge an input und Einflüssen viel mehr verunsichert sind. Es gibt wohl Systeme, die Reizüberflutung zu begrenzen, Unangenehmes auszuschliessen, sich vor zu viel zu schützen. Diese Systeme sind aber nicht bei allen Menschen gleich ausgeprägt.
Für Ihren Sohn scheint es "Informationen" zu geben, die er noch nicht ausreichend entschlüsseln kann und die ihn deshalb ängstigen. Das bedeutet natürlich, dass soziale Kontakte für ihn viel anstrengender und evtl. auch bedrohlicher sind, als wir das annehmen.(Daher auch unsere Kommentare:" Ist doch nicht so schlimm...., macht doch nichts....., passiert doch nichts...." usw.) Für ihn ist das Erleben anders.
Hilfreich könnte sein, wenn er in ruhigen Momenten (z.B. Einschlafsituation) Ihnen offen darüber erzählen könnte, ohne dass Sie gleich Tips und Hilfen vorschlagen. Dass er merken kann, dass Sie seine besondere Situation überhaupt verstehen. Wenn das so ist, kann man gemeinsam versuchen Ideen zu entwickeln, was in solchen Momenten helfen könnte. Dabei ist es am besten, wenn er das als seine Leistung ansehen kann, die Erfahrung macht, selbst Auswege und Lösungen finden zu können.
Es geht also um Ermutigung auf dem Boden des Verstehens und Akzeptierens (also nicht die Korrektur von etwas Falschem). Dieser Weg ist langsam und langwierig, aber er kann langfristig helfen mit solchen "Bedrohungen" umzugehen.
Nehmen Sie sich Zeit und geben Sie Zeit. Besonders hilfreich ist, wenn auch der Vater seinen ängstlichen Sohn akzeptieren und fördern kann.
Alles Gute und genügend Gelassenheit dabei.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 30.11.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.