Dr. med. Ludger Nohr

Fragen zum Säuglings-Schlaf

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Fragen zum Säuglings-Schlaf

Hallo,
Sie beschreiben ja recht gute Umgebungsbedingungen und Zuwendung. 12 Stunden ist für Zweimonatige nicht viel, aber auch nicht besorgniserregend. Es gibt das viel Spielraum, manche Kinder kommen mit weniger Schlaf gut klar und entscheidend ist, wie sich die Kinder dabei entwickeln.
Was hilfreich sein könnte, wenn Sie sich von den Regeln verabschieden könnten und spüren, was ihr Kind braucht. Also ein ähnliches Loslassen, was Sie auch bei Ihrem Kind als schwierig ansehen. In der Regel, und wenn sie nicht dabei gestört werden, holen sich die Kinder den Schlaf den sie brauchen. Wenn man das erstmal zulassen kann, wenn man nicht erreichen muß, beruhigt das einen selbst und vielleicht damit auch das Kind. Könnte klappen.
Viel Freude noch mit Ihrem Kind.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 17.10.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.