Zeitig im Bett

 Margit Holtschlag Frage an Margit Holtschlag Fach­kinder­kranken­schwester und Ausbilderin zum Familien­orientierten Baby­schlaf­coaching, Kursleitung Baby­massage
Weitere Kurs- und Beratungsangebote

Frage: Zeitig im Bett

Hallo, mein Sohn ist 13 Monate alt und ein sehr unproblematisches "Baby" :). Nun mach ich mir vielleicht auch umsonst einen Kopf.  Es ist so, das er seit 4 Wochen in die Krippe geht, von Anfang an hat es super geklappt und er hat außer beim Abschied( selbst da nur kurz) nie großartig geweint.  Mittagsschlaf macht er da auch, das erste mal sogar 2,5h und danach leider nicht mehr lange.  Zuhause schläft er mit mir zusammen immer seine 2h, die braucht er auch. Abends ist er dann meistens gg halb 7 eingeschlafen.  Nun ist er heute allerdings schon 17uhr eingeschlafen ( allerdings auch etwas erkältet), die letzten Tage immer kurz vor oder nach halb 6.Meiner Meinung nach ist das echt zeitig.  Er ist dann nachts ab und an wach aber müde und früh schläft er meistens bis 7 wenn wach war. Andernfalls bis ca 5:30/6uhr.  Meine Frage ist, gibt sich das mit dem Mittagschlaf in der Krippe, das er dann mal länger als 1h schläft? Soll ich ihn abends länger ziehen? Oder soll er seinen versäumten Mittagschlaf mit nachholen? Vom wachhalten halte ich eigentlich nichts, ich bin der Meinung, wenn er müde ist, soll er schlafen.  Schläft er nachts zu viel, das er mittags deswegen so wenig schläft? Zuhause klappt es ja immerhin 🙈. viele Fragen, wahrscheinlich umsonst 😅 ganz liebe Grüße 

von Moni. am 19.09.2022, 17:36



Antwort auf:

Zeitig im Bett

Liebe Moni, wenn sich die Situation für Sie gut anfühlt,dann kann man das so lassen. Wenn Sie gestresst sind und der Kleine weinerlich und unkonzentriert ist, sollte man etwas ändern. Ich halte auch nicht viel vom Wecken und mache das nur, wenn der Tag-Nachtschlaf völlig verdreht ist oder es terminlich einfach nicht anders geht. Ich denke, dass der Kleine auf Dauer auch länger in der Krippe schlafen kann, aber das ist etwas, was in der Hand der Mitarbeiter(innen) der Krippe liegt und was Sie am besten mit denen besprechen und kllären können. Der Nachtschlaf ist sehr wichtig und dan kann man kaum zu viel schlafen. Liebe Grüße und eine entspannte Zeit, Margit Holtschlag    

von M. Holtschlag am 20.09.2022