Einschlafen

Dr. med. Daniela Dotzauer Frage an Dr. med. Daniela Dotzauer Ärztin, Integrative Eltern-Säuglings-/Kleinkind­beraterin

Frage: Einschlafen

Guten Abend Meine Tochter ist nun 11 Monate alt. Das Einschlafen ging eigentlich immer gut. Umso älter sie wurde um so länger ging das Einschlafen. Wir sind immer mindestens 30 Minuten mit ihr im Zimmer. Meistens länger. Sie turnt hin und her. Sitzt auf. Lacht. Wirft den Nuggi weg etc sie macht nur noch ein Mittagsschlaf von ca 1 1/2 stunden. wir haben ein Abendritual und sie zeigt das sie müde ist.  was können wir sonst noch tun?    wenn sie schläft, schläft sie super durch. Manchmal muss man ab und zu den Nuggi suchen.   freundliche Grüsse  

von Disneylover am 10.08.2022, 20:55



Antwort auf:

Einschlafen

Guten Abend, Es fehlt an der Schlafbereitschaft und der richtigen Stimmung. Daher Stimmungscheck! Wenn sie noch Lust auf turnen oder lachen hat... hat sie im Bett noch noichts verloren. Statt dem Turnen braucht es etwas mehr Führung und einen guten Plan. Das könnze zB ruhiges Spiel auf dem Schoß sein und ein Sortierkörbchen gucken,  mit lauter spannenden Gegenständen, Fingerspielbuch, Tastbuch.. etc. Beim Turnen wird ihr Körper die Müdigkeit nicht spüren, wohl aber beim ruigen Spiel auf dem Schoß. Abend- und Einschlafrituale sollten dem Alter angepasst werden. Erst wenn das Kind sehr deutlich die Müdigkeit signalisiert (Stimmungscheck) wird sie noch runtergekuschelt: umhergetragen im Dunlkeln, sodass sie wirklich schlafnah kommt und intrinsisch schlafen will. herzliche Grüße Daniela Dotzauer

von Dr. Dotzauer am 11.08.2022