Katrin Simon

Katrin Simon

Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

Frau Katrin Simon ist Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Mutter von zwei Kindern. Sie hat im klinischen Bereich in der Intensivpflege einer Hochschule gearbeitet, sowie als Dozentin zu div. Themen und als Elternberaterin in unterschiedlichen Einrichtungen. Im Rahmen der Elternzeiten und aktuell ergänzend bietet Frau Simon DELFI Kurse/ Präventions­kurse in einer Hebammenpraxis an.

Derzeit arbeitet Katrin Simon im Bereich der frühen Hilfen und in der Jugendberufshilfe mit jungen Frauen und ihren Kindern, die sich in kritischen Lebenssituationen befinden und eine kontinuierliche Begleitung benötigen. Bei Rund-ums-Baby betreut Frau Simon seit 2002 das Babypflegeforum.

Katrin Simon

Schlafen im eigenen Bett

Antwort von Katrin Simon

Frage:

Hallo Frau Simon,
unser Sohn ist jetzt fast 13 Monate alt. Bis zum 10. Monat hat er in seinem Bett, einem 1,20 m langem Bett, was wir als Beistellbett an meine Bettseite drangemacht hatten, geschlafen. Seit er mit 10 Monaten zu krabbeln anfing, haben wir das Gitterteil an der offenen Seite angebracht. Sein Bett steht aber nach wie vor bei uns. Zum gleichen Zeitpunkt ergab sich das Abstillen.
Seither mag er nun nicht mehr in seinem Bett schlafen, vor allem nicht einschlafen. Tagsüber wie abends, schläft er nur im Beisein von meinem Mann oder mir ein. Wir legen ihn in unser Bett, meistens dreht er sich vom Rücken noch auf den Bauch und legt sich immer wieder ab. Irgendwann bleibt er liegen und schläft dann während wir immer wieder mal sein Gesicht oder Hände streicheln ein.

In seinem Bett geht das Einschlafen gar nicht. Er schreit wenn wir ihn zum schlafen reinlegen wollen, dreht sich auch sofort vom Rücken auf den Bauch und steht dann an die Gitterstäbe. Selbst wieder hinlegen, so wie in unserem Bett macht er nicht.

Tagsüber bleibe ich immer bei ihm, da er ja in unserem Bett schläft und rausfallen könnte. Diese Seitenteile die man hochklappen kann, haben wir nicht besorgt, weil wir vermuten, dass er sich an diesen eh nur hochziehen würde und drüber fallen könnte...

Abends legen wir ihn dann nach dem einschlafen meistens in sein Gitterbett rüber. Dort schläft er dann meistens so ca. 2 Stunden ehe er aufwacht und sich dann dort nicht mehr zum weiterschlafen bewegen lässt.

Nachts schläft er dann im Prinzip gut bei uns im Bett durch. Selten wacht er mal kurz auf und dreht sich im Traum.

Wir würden uns wünschen, dass er in seinem Bett einschlafen kann und dort auch die meiste Zeit schläft.

Kann es einfach sein, dass unser Sohn ein besonderes Nähebedürfnis hat und deshalb nicht in seinem Bett alleine einschlafen kann/möchte?

An seinen Gitterbett ist ein Nestchen, um es heimeliger zu machen und Kuscheltiere sind auch im Bett.

Wenn er dann in seinem Bett ist und am Gitter hin und herläuft, fängt er auch recht schnell an, die Kuscheltiere rauszuwerfen. Ich empfinde, dass irgendwie wie als Protest von ihm...

Ich hab mich schon diesbezüglich mal an Frau Ubbens gewandt und diese meinte, wir sollen es versuchen, die Hand auf Bauch oder Rücken zu legen und unseren Sohn dazu zum liegen bleiben zu bewegen. Das interessiert ihn aber herzlich wenig. Da ich Ihnen schon eine andere Frage zur Ernährung mal gestellt hatte und ich Ihre Tipps super fand, dachte ich, ich wende mich noch an Sie.

Ich bin gespannt, ob sie uns Tipps haben, wie wir die Schlafsituation ändern können.
Viele Grüße

von JuLi_! am 09.10.2017, 15:29 Uhr

 

Antwort auf:

Schlafen im eigenen Bett

Liebe Juli
Ich hätte folgende Idee: montieren Sie eine Gitterseite wieder ab und stellen den Boden des Bettchens ganz nach unten. Dss gesamte Bett kann nach Ihrer Wahl bei Ihnen im Schlafzimmer bleiben oder zieht ins Kinderzimmer um. Legen Sie eine Matratze vor das Bett. Zum einen als Rausfallpolster bzw., damit Sie Ihren Sohn beim Einschlafen dicht begleiten können. Ggf. kann dies bei nächtlicher Unruhe auch nachts geschehen.
Sichern Sie die Umgebung, falls Ihr Sohn sich unbeobachtet alleine auf den Weg macht. Lassen Sie nachts ein Lichtchen an.
Ich kann mir vorstellen, dass Ihr Sohn sich nun recht gut an sein neues Bett gewöhnen wird und Sie die Freiheit haben, seinen Schlafradius zu verlassen.
Viel Glück!

Liebe Grüße von Katrin

von Katrin Simon am 12.10.2017

Antwort auf:

Schlafen im eigenen Bett

Vielen Dank für Ihren Ratschlag Katrin! Das hört sich nach einem sehr guten Plan an! Wir werden es genau so machen! Vielen Dank!
Viele Grüße JuLi_!

von JuLi_! am 12.10.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Sonntag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Babypflege-Expertin Katrin Simon

Baby 1 Jahr alt kommt nicht zur Ruhe und kann nicht schlafen

Hallo, meine Tochter ist jetzt 1 Jahr alt geworden und war die ersten Monate ein Schreibaby, hatte eine Blockade, die erst im April richtig behandelt wurde und war schon immer sehr unruhig, sensibel und hat wenig geschlafen. Sie hat erst 2 x länger als 3 Stunden am Stück ...

von Mellorine 30.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Schlafen nur mit Mamas Körperkontakt

Liebe Katrin, ich weiß, dass es zum Thema Schlafen keine Patentlösung gibt, aber vielleicht hast du trotzdem eine Empfehlung, denn mein Mann und ich sind ratlos. Unser Sohn ist 17 Monate alt und hat noch nie wirklich gut geschlafen. Manchmal schläft er in seinem Bett ...

von Miri0001 27.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Schlafen

Hallo Katrin! So wir haben jetzt alle deine schlaftipps durchprobiert und etwas besserung gefunden. Wir gehen jetzt meist um 19.30 schlafen mit einschlafflasche. Bis um 11 jammert sie ca alle 45 min weil sie den duzi verloren hat. Was könnte ich noch tun das sich das ...

von Vanessa16 25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Wie viel sollte ein acht Wochen alter Säugling schlafen?

Guten Abend :) Unser kleiner Sohn ist jetzt genau acht Wochen alt. Er schläft noch immer sehr sehr viel und ist zusammengerechnet vielleicht 5 oder 6 Stunden am Tag wach. Er wird voll gestillt und wacht schon immer zum Trinken auf. Schläft aber beim Trinken meist schon ...

von Beate_B 25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Baby will tagsüber nicht schlafen

Hallo Frau Siomon, Wir haben folgendes Problem unser kleiner Schatz ( 12 Wochen) schläft abends schon sehr gut . Gegen 19 Uhr im Bett , meckert 10 min aber schläft dann ca. 5-6 Stunden , dann stillen und er schläft weiter . Tagsüber geht es leider gar nicht . Er gähnt und ...

von Tinchen8484 09.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Schlafen

Hallo! Oh dann hab ich wohl zu wenig Zeit gegeben, ich hab immer nur so 2tage getestet. Okay dann probiere ich nochmal durch. Noch eine Frage zum Thema später ins Bett bringen ... wenn die Maus sich schon dolle die Augen reibt und quengelig wird hab ich dann zu lange gewartet? ...

von Vanessa16 15.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Schlafen

Hallo Fr Simon Ich brauche dringend einen Rat ... Ich fühle mich gerade total unfähig und wie eine schlechte Mutter. Meine kleine wird diesen Monat ein Jahr alt. Sie schläft schon von je her sehr unruhig und schlecht aber momentan klappt es garnicht. Ich versuch ab 18 ihr ...

von Vanessa16 05.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Baby 8Monate weint IMMER vorm schlafen

Hallo Frau Simon, ich habe sämtliche Foren durchsucht aber mein Problem bzw einen Hinweis dazu nicht gefunden. Mein 7,5 Monate altes Baby hatte bis er 5 Wochen alt war (da hat der Orthopäde bei der Hüftsonographie angebliche Blockaden gelöst hat - bis dahin keine ...

von Syl1903 24.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Baby (1 Jahr) will nicht schlafen /schläft schlecht

Hallo Frau Simon, ich benötige Hilfe / Rat wegen unseres kleinen Sohnes Julius. Er ist vor 2 Wochen 1 Jahr geworden. Ein guter Schläfer war er noch nie. Früher gab es "Probleme" v.a. beim Einschlafen. Das hat schon immer so seine halbe Stunde gedauert. Und, alleine ...

von RaGro 10.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Wie bringe ich mein Baby dazu im Bett zu schlafen?

Hallo Ich habe folgendes Problem... Meine Tochter, sieben Monate alt, schläft nur wenn ich daneben liege. Sie war die ersten vier Monate ein Schreibaby durch und durch. In der Zeit hat sie sogar nur auf dem Arm geschlafen, Tag und Nacht! Da ich sie irgendwann einfach nicht ...

von MineHu 09.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Anzeige

Pflichtangaben
Lefax® Pump-Liquid
Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete:
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasan­samm­lung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastro­intestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungs­gefühl im Ober­bauch; zur sympto­matischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vor­bereitung diagnostischer Unter­suchungen im Bauch­bereich zur Reduzierung von Gas­schatten (Sonographie, Röntgen); als Sofort­maßnahme bei Ver­schlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise:
Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Pack­ungs­beilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs­beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apo­theker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutsch­land
Stand: 07/2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.