Katrin Simon

Katrin Simon

Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

Frau Katrin Simon ist Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Mutter von zwei Kindern. Sie hat im klinischen Bereich in der Intensivpflege einer Hochschule gearbeitet, sowie als Dozentin zu div. Themen und als Elternberaterin in unterschiedlichen Einrichtungen. Im Rahmen der Elternzeiten und aktuell ergänzend bietet Frau Simon DELFI Kurse/ Präventions­kurse in einer Hebammenpraxis an.

Derzeit arbeitet Katrin Simon im Bereich der frühen Hilfen und in der Jugendberufshilfe mit jungen Frauen und ihren Kindern, die sich in kritischen Lebenssituationen befinden und eine kontinuierliche Begleitung benötigen. Bei Rund-ums-Baby betreut Frau Simon seit 2002 das Babypflegeforum.

Katrin Simon

Kopflage

Antwort von Katrin Simon

Frage:

Unsere Tochter, jetzt zwei Wochen alt, schläft vorwiegend in der Rückenlage mit dem Kopf nach links gedreht. Nun meinte die Kinderärztin das diese Seite schon ein wenig abgeflachter wäre und man die Schlaflage abwechseln sollte.
Meine Frage ab wann der entstandene Schaden dauerhaft wäre und wie man das Kind am besten lagert damit keine fehlerhaften verformungen auftreten.

Gruss Lars

von Lars am 05.06.2004, 15:28 Uhr

 

Antwort:

Re:Kein Problem :-)

o.t.

von Katrin Simon am 08.06.2004

Antwort:

Re:Kein Problem :-)

Lieber Lars,
ich meinte natürlich, kein Problem zum Mehrfachposting :-)-
Also, in der Tat kommt es bei Säuglingen zu den einseitigen Kopfabflachungen,wenn sie vermehrt oder nur in einer Position gelagert werden.
Wann genau diese Verformung eintritt kann ich leider nicht sagen. Aber- um sie zu vermeiden, sollte das Kind so oft es geht unterschiedlich hingelegt werden. D.h. im wachen Zustand ruhig auch seitlich nach rechts und links schauend, die Rückenlage sowieso im Schlaf, aber auch zum Spielen und schauen und die Bauchlage ist im wachen Zustand auch prima. Bei älteren Säuglingen sollte dies als Vorübung zum Krabbeln eh immer wieder probiert werden; auch wenn es das Kind nicht mag. Bei allzu heftigem Protest darf es dann natürlich wieder eine entspanntere Position einnehmen.
Toleriert Ihr Kind absolut keine andere Liegeposition, dann sollte dieses unterstützend durch eine Krankengymnastik unbedingt geübt werden. Im Voraus: sprechen Sie Ihr immer möglichst von der Seite an, die es weniger mag. Nehmen Sie es über diese Seite hoch und bieten Sie von dort Spielzeug oder Impulse an. Somit wird es spielerisch lernen auch seine unliebsame Körperhälfte zu bewegen und zu spüren.
Ist eine Verformung des Kopfes deutlich zu erkennen, liegt alles daran, diese durch die Positionswechsel nicht noch mehr auszuweiten und- ggf. zu therapieren. Osteopathen scheinen dahingehend eine spezielle Technik zu können, die die Kopfform beeinflussen kann. Leider kann ich zu der Therapie an sich nicht beratend tätig sein. GGf. weiß Ihre Kinderärztin mehr oder Sie wählen einen kinderspezialisierten Oseopathen in Ihrer Nähe und führen ein Beratungsgespräch durch. Die Behandlung muß meines Wissens allerdings aus eigener Tasche gezahlt werden.

Viel Erfolg und alles Gute wünscht Katrin

von Katrin Simon am 08.06.2004

Anzeige

Pflichtangaben
Lefax® Pump-Liquid
Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete:
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasan­samm­lung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastro­intestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungs­gefühl im Ober­bauch; zur sympto­matischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vor­bereitung diagnostischer Unter­suchungen im Bauch­bereich zur Reduzierung von Gas­schatten (Sonographie, Röntgen); als Sofort­maßnahme bei Ver­schlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise:
Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Pack­ungs­beilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs­beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apo­theker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutsch­land
Stand: 07/2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.