Katrin Simon

Katrin Simon

Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

Frau Katrin Simon ist Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Mutter von zwei Kindern. Sie hat im klinischen Bereich in der Intensivpflege einer Hochschule gearbeitet, sowie als Dozentin zu div. Themen und als Elternberaterin in unterschiedlichen Einrichtungen. Im Rahmen der Elternzeiten und aktuell ergänzend bietet Frau Simon DELFI Kurse/ Präventions­kurse in einer Hebammenpraxis an.

Derzeit arbeitet Katrin Simon im Bereich der frühen Hilfen und in der Jugendberufshilfe mit jungen Frauen und ihren Kindern, die sich in kritischen Lebenssituationen befinden und eine kontinuierliche Begleitung benötigen. Bei Rund-ums-Baby betreut Frau Simon seit 2002 das Babypflegeforum.

Katrin Simon

handschuhe,zähne putzen ect.

Antwort von Katrin Simon

Frage:

hi, da habe ich lang mal wieder nichts geschrieben und nun kommt es gleich ganz dick, hoffe dennoch das mir jemand nen rat geben kann.meine kleine ist nun 15 monate alt und hält nichts von handschuhen, das geschrei ist gross, heute habe ich schon selbst welche getragen weil mir kalt war, ihre finger waren krebsrot doch nur geschrei (toller spaziergang) sie zieht sie sich ja selber aus, gibt sich das wenn sie merkt das es doch zu kalt ist oder muss ich sie zwingen? ab wann sollten welche angezogen werden, 3 grad waren bei uns.

neues thema, habe eine beitrag zum zähneputzen gelesen, meine lässt es sich auch absolut nicht gefallen, aber ich schaffe es (juhu) leider aber nur mit geschrei, aber wat mut dat mut bekanntlicherweise, mein problem liegt im trinken, sie bekommt meist nur fruchtschorle oder verdünnten saft nur mit fruchtzucker,da trinkt sie etwa 400 bis 500 ml am tag ist es unges. tee dann garnichts (von anfang an) und gesüssten (weniger als auf der verpackung steht nehme ich) dann vielleicht 50 - 100 ml. recht wenig was, sie bekommt abends vorm zubett gehen noch ihre flouretten tablette (putze ohne zahnpasta) ist fruchtzucker den wirklich so hinterlistig? wie lang kann ein kind ohne trinken auskommen , wenn ich es drauf anlege? oder wie bekomm ich sie dazu ungesüsst zu trinken.
es brauch mir keiner zu sagen das es meine eigene schuld ist, das weiss ich leider selber, aber ich gehe von mir aus, das ich nichts ungesüsstes trinke, ausserdem meinte meine ärztin im sommer wo die kleine nur zwischen 10 und 20ml täglich trank und es so warm war das ich es mit fruchtschorle probieren soll.
wie verfahr ich dene. sorry das es so lang war, hoffe bekomm dennoch antworten.
gruss sabine.

von Linasmam am 15.11.2004, 20:58 Uhr

 

Antwort auf:

handschuhe,zähne putzen ect.

Hallo Sabine,
das Handschuhtragen kann man leider nicht erzwingen... Aber, immer nach Möglichkeit die Jackenärmel drüberziehen, die Hände gut eincremen und ggf. kreativ werden.
Vielleicht hilft es, so eine Art
" Riesenhandschuh" zu nähen; ähnlich wie ein Muff. So dass die ganzen Hände hinein können samt Spielzeug. Z.B. zwei Erwachsenenfäustlinge an der Spitze auftrennen und die dann zusammennähen. Am Bund ein Gummi einsetzen, um das Handgelenk legen oder ein Bändchen fixieren. Vielleicht klappts???? Oder aber eine andere Mutter hat DEN ultimativen Tipp. Bin gespannt.
Das Trinkproblem: i.d.R. trinken die Kinder alles, wenn sie absoluten Durst haben; auch ungesüßten Tee. Aber, dann muß die Kehle schon sehr trocken sein.
Die Fruchtschorle kannst Du versuchen immer stärker zu verdünnen bis entweder nur Wasser enthalten ist oder sehr sehr wenig Saft.
Auch fasziniert die kleinen manchmal ein wenig Kohlensäure im Getränk. So dass es ganz leicht kribbelt. Ein Strohalm könnte zum Trinken animieren, als auch direkt aus der Tasse oder dem Glas ohne Schnabel.
Als Tee kommt auch ein ganz dünn gekochter Roiboistee in Frage. Der schmeckt ja in sich leicht süß. Bitte keinen aromatisierten verwenden.
Biete zusätzlich viel Obst an. Alles was Du in Wasser einrührst oder als Brei oder Muß anbietest einfach noch etwas verdünnen. So kann man Wasser untermogeln.
Rede einfach mal mit einem Kinderzahnarzt über eine Zahnversiegelung bzg. Kariesprophylaxe und gib vor dem Schlafengehen ein ungesüßtes Getränk.
Außerdem den Konsum von süßen Nahrungsmitteln und sehr klebrigen vermeiden.
Ansonsten ist die Situation so wie sie ist. Eine gute Zahnpflege, Kariesprohylaxe mit Flour und eine gesunde Ernährung ist eben das, was Du tun kannst.

Viele Grüße von Katrin

von Katrin Simon am 16.11.2004

Antwort auf:

handschuhe,zähne putzen ect.

Hallo!
Wir haben die gleichen Probleme. Mein Sohn ist jetzt 14 Monate alt. Er zieht auch keine Handschuhe an und wenn er sie an hat, mault er nur rum, weil er kein Spielzeug o.ä. in die Hand nehmen kann. Wenn er keine an hat, mault er, weil die Finger kalt sind. Ich versuche es trotzdem immer mal wieder und erkläre ihm, das es sein muß. Wenn es garnicht geht, ziehe ich die Jackenärmel wenigstens über die Finger oder stecke die Hände (wenn auch nur für kurze Zeit) in den Fußsack mit rein. Zähneputzen: Wir haben jetzt einen Hochstuhl am Waschbecken stehen und putzen alle zusammen die Zähne. Erst darf Dominik alleine, dann putze ich hinterher. Eigentlich auch nicht richtig, hilft aber: Zahnpasta ohne Flour. Damit putzt er gerne Zähne. Er trink auch nur Apfelschorle, das aber ca. 800-1000 ml am Tag. Habe mir überlegt ob man, wenn alle Zähne da sind mal zum Zahnarzt geht und die Zähne evt. versiegeln lässt. Ich finde es wichtig das er gut trinkt, dass es mit Saft sein muß natürlich nicht, aber ich trinke auch nicht nur den ganzen Tag Wasser!
Liebe Grüße
Nicole mit Dominik

von Nicole am 16.11.2004

Anzeige

Pflichtangaben
Lefax® Pump-Liquid
Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete:
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasan­samm­lung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastro­intestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungs­gefühl im Ober­bauch; zur sympto­matischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vor­bereitung diagnostischer Unter­suchungen im Bauch­bereich zur Reduzierung von Gas­schatten (Sonographie, Röntgen); als Sofort­maßnahme bei Ver­schlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise:
Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Pack­ungs­beilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs­beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apo­theker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutsch­land
Stand: 07/2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.