Katrin Simon

Katrin Simon

Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

Frau Katrin Simon ist Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Mutter von zwei Kindern. Sie hat im klinischen Bereich in der Intensivpflege einer Hochschule gearbeitet, sowie als Dozentin zu div. Themen und als Elternberaterin in unterschiedlichen Einrichtungen. Im Rahmen der Elternzeiten und aktuell ergänzend bietet Frau Simon DELFI Kurse/ Präventions­kurse in einer Hebammenpraxis an.

Derzeit arbeitet Katrin Simon im Bereich der frühen Hilfen und in der Jugendberufshilfe mit jungen Frauen und ihren Kindern, die sich in kritischen Lebenssituationen befinden und eine kontinuierliche Begleitung benötigen. Bei Rund-ums-Baby betreut Frau Simon seit 2002 das Babypflegeforum.

Katrin Simon

Gewicht und Haare

Antwort von Katrin Simon

Frage:

Hallo zusammen!

Mein kleiner Louis ist jetzt 6 Wochen alt. Er ist mit einem kräftigen Haarschopf auf die Welt gekommen und vor ca. 2 Wochen sind ihm die Haare ab der Stirn aufwärts etwa bis zur Hälfte des Kopfes ausgefallen, die restlichen Haare machen keine Anstalten auszufallen. Ist das normal und fallen die übrigen Haare auch noch aus?

Louis wog bei Geburt 4150 g/ 54 cm/ 37 cm Kopfumfang. Nach 4 Wochen 5460 g/ 56 cm. Das ist in diesen Wachstumstabellen an der äußersten Grenze nach oben. Muß ich mir Sorgen machen, weil er so schnell wächst und schwer ist? Er bekommt Muttermilch und ist sehr fit. Vielleicht geht es ja jemandem ähnlich.

Vielen Dank schonmal für die Antworten.

Ansonsten hab ich alle meine Fragen schon beantwortet gefunden. Wunderbar, daß es so ein Forum gibt, man müßte sonst etliche Bücher wälzen bzw. den Kinderarzt nerven.

Viele Grüße von Tanja und Louis

von Tanja&Louis am 28.01.2003, 12:29 Uhr

 

Antwort auf:

Gewicht und Haare

Liebe Tanja,
kein Grund zur Sorge. Muttermilch kann jedes Baby soviel trinken, wie es mag... Es kann nicht überfüttert werden. Und- die Haare wachsen wieder.
Denn es ist völlig normal, dass die ersten Haare noch ausfallen.

Viele Grüße von Katrin

von Katrin Simon am 30.01.2003

Antwort auf:

Gewicht und Haare

Hallo,
meine Tochter (mittlerweile 5 Monate) wog zwar bei der Geburt "nur" 3450 gr bei 53 cm und 35,5 cm Kopfumfang, hatte aber auch nach 4 Wochen 1100 gr zugenommen. Ich stille sie nachwievor voll. Stillbabies nehmen meistens anfangs rasanter zu und lassen sich danach etwas mehr Zeit. Und solange Du ausschließlich stillst, besteht keine Gefahr der Überfütterung. Aufpassen muß man bei Flaschennahrung. Die Muttermilch wird immer genau so sein wie sie Dein Kind braucht. Und spätestens im Krabbelalter kann sich das Baby wieder einiges "abtrainieren". Ich finde, daß die Wachstumstabellen nur eine Orientierung sein sollen. Denn Erwachsene lassen sich auch nicht alle in eine Größentabelle packen, es gibt kleinere und eben auch größere. Was wurde jahrzehntelang am "Idealgewicht" herumgetan. Und jetzt weiß man, daß auch noch andere Sachen bei Gewicht eine Rolle spielen.

Die Haare (dunkel) sind bei meiner Tochter auch nach ein paar Wochen am Hinterkopf und den Seitenpartien über den Ohren ausgefallen, der Rest blieb. Mittlerweile sind hier die Haare blond am Nachwachsen, die Haare über der Stirn und am Nacken sind noch dunkel (sieht auch lustig aus). Mit der Zeit werden aber die dunklen "Ersthaare" wohl auch noch durch die blonden ersetzt werden.
Soweit meine Erfahrung und Meinung, ich hoffe, es nutzt Dir.

Liebe Grüße

Emli

von Emli am 28.01.2003

Anzeige

Pflichtangaben
Lefax® Pump-Liquid
Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete:
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasan­samm­lung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastro­intestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungs­gefühl im Ober­bauch; zur sympto­matischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vor­bereitung diagnostischer Unter­suchungen im Bauch­bereich zur Reduzierung von Gas­schatten (Sonographie, Röntgen); als Sofort­maßnahme bei Ver­schlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise:
Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Pack­ungs­beilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs­beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apo­theker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutsch­land
Stand: 07/2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.