Katrin Simon

Katrin Simon

Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

Frau Katrin Simon ist Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Mutter von zwei Kindern. Sie hat im klinischen Bereich in der Intensivpflege einer Hochschule gearbeitet, sowie als Dozentin zu div. Themen und als Elternberaterin in unterschiedlichen Einrichtungen. Im Rahmen der Elternzeiten und aktuell ergänzend bietet Frau Simon DELFI Kurse/ Präventions­kurse in einer Hebammenpraxis an.

Derzeit arbeitet Katrin Simon im Bereich der frühen Hilfen und in der Jugendberufshilfe mit jungen Frauen und ihren Kindern, die sich in kritischen Lebenssituationen befinden und eine kontinuierliche Begleitung benötigen. Bei Rund-ums-Baby betreut Frau Simon seit 2002 das Babypflegeforum.

Katrin Simon

Baby lässt sich nicht gerne tragen und starke Unruhe nach dem Baden

Antwort von Katrin Simon

Frage:

Erstmal frohe Weihnachten!
Ich habe zwei Fragen und hoffe, Sie können beide in einem „Rutsch“ beantworten.

Mein 6 Wochen altes Baby lässt sich seit etwa zwei Wochen für einige Zeit in ein Gitterbettchen im Wohnzimmer legen. Dort liegt sie und „schwatzt“ dann ganz gemütlich mit ihrem Stofftier, das kann 20 Min gut gehen. Wenn sie dort drin liegt, kann man sich auch gut mit ihr beschäftigen - Grimassen schneiden, ihr was vorsingen etc. Das Gleiche gilt auch für den Wickeltisch. Irgendwann fängt sie dann aber doch an, zu weinen.
Wenn ich sie dann aber auf dem Arm trage, ist sie oft sehr quengelig. Häufig strampelt sie auf dem Arm auch ständig rum und lässt sich nicht so richtig gut halten. Nicht, dass sie Gefahr liefe, herunterzufallen, aber sie liegt nicht so angekuschelt, wie sie das am Anfang gemacht hat. Nur im Fliegergriff liegt sie ruhig, aber dann kann ich ihr Gesicht nicht sehen. Ist das normal? Ich werde immer ganz traurig, wenn ich höre, dass andere Babys so gerne auf dem Arm getragen werden und kuscheln wollen. Ich habe sie aber auch häufiger in einer Tragehilfe und das geht gut, darin schläft sie meistens nach kurzer Zeit ein und hält das dann auch stundenlang durch. Habe schon überlegt, ob sie vielleicht Rückenschmerzen hat und deswegen nur flach auf dem Rücken liegen mag? Wir waren mit ihr bei einem Chirotherapeuten, als sie zwei Wochen alt war, der hatte aber nur am ersten Halswirbel ein Problem gesehen und behoben. Und da war sie ja auch noch gerne auf dem Arm.

Meine zweite Frage ist ein ganz anderes Thema: ich habe sie bislang ca 2-3x/Woche gebadet, am Anfang weniger. Uns ist jetzt aufgefallen, dass sie nach dem Baden extrem unruhig ist, und zwar stundenlang. Während des Badens ist sie gut zufrieden und strampelt fröhlich herum. Im Wasser ist sie nicht länger als maximal 10 Minuten, eher weniger. Temperatur ist mit Thermometer gemessen bei ca 37 Grad. Wenn wir sie nach 16.00 h am Nachmittag baden, schreit sie den ganzen Abend und ist sehr schwer ins Bett zu kriegen. Meistens tritt diese Unruhe ein bisschen zeitversetzt auf, zB eine Stunde nach dem Baden. Ich lese immer, dass Baden eigentlich beruhigen soll, aber kann es auch den genau gegenteiligen Effekt haben? Werde es jetzt mit morgendlichem Baden versuchen...

So, ist ganz schön lang geworden, Entschuldigung...
Vielen lieben Dank!

von Julischäfchen am 25.12.2019, 10:09 Uhr

 

Antwort auf:

Baby lässt sich nicht gerne tragen und starke Unruhe nach dem Baden

Liebe Julischäfche
Frohe Weihnachten :)

Es kann sehrwohl sein, dass es Ihrer Tochter in der Wiegehaltung im Arm zu eng oder zu warm oder zu begrenzt geworden ist. Es scheint Ihrer Tochter gut zu gefallen, sich bewegen zu dürfen. Sie bevorzugt den gestreckten Körper- im Liegen oder in der Trage.
Halten Sie Ihre Kleine versuchsweise in der Sitzhaltung auf dem Arm oder der Fliegerhaltung und stellen sich ein wenig vor den Spiegel mit ihr. So können Sie ihr Gesicht beobachten. Der direkte Blickkontakt findet ansonsten ja sehr intensiv auf dem Wickeltisch oder im Laufgitter statt. Oder legen Sie sich bäuchlings auf den Fußboden - vor Ihnen Ihre Tochter ebenfalls bäuchlings liegend. Dieses animiert die Kinder die Bauchlage zu trainieren und gleichzeitig ist dies eine sehr innige und schöne Position, um sich ganz nahe zu sein :).

Ein erneuter Osteopathbesuch ist meiner Einschätzung nach erst einmal nicht notwendig, da es bis auf die Lageunbequemligkeit offenbar keine Aussagen wie schmerzhaftes Schreien oder nicht handhabbare Unruhe gibt ?! Andernfalls wäre dies ein Grund, den Osteopathen noch einmal aufzusuchen.

Das Baden kann wunderbar auch morgens stattfinden, denn ja, es kann belebend für ein Kind sein.
Wenn Sie einen Waschhandschuh während des Badens benutzen, so wischen Sie immer herzfern- also mit dem Haarwuchsstrich. Dieses ist eine beruhigende Waschung.
Ein Badezusatz mit Lavendel ist ebenfalls beruhigend.

Berichten Sie gerne, wie es Ihrer Tochter gefällt :).

Liebe Grüße von Katrin

von Katrin Simon am 26.12.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Babypflege-Expertin Katrin Simon

baby will nicht baden

hallo, meine kleine schreit wie am spieß wenn sie baden soll. sie ist 5 monate alt.Schon beim ersten baden fand sie es furchtbar. letztens waren wir im schwimbad- sie war nicht im wasser und hat trotzdem gebrüllt. wir haben es im waschbecken, in der badewanne, zusammen mit uns ...

von kleinezicke91 23.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nicht baden

Baby 18 Monate will plötzlich nicht mehr Baden

Hallo liebe Frau Simon, Ich habe seit etwa zwei Wochen das Problem mit meiner Tochter das sie nicht mehr Baden möchte. Früher hat sie nichts lieber getan als zu baden, sie war eine richtige wasserratte (bis auf das Haare waschen, das gab schon immer Theater). Jetzt seit ...

von flocke88 06.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nicht baden

Motorische Unruhe vor dmem Schlafen

Liebe Kathrin, Im Moment habe ich recht viele Anliegen, ich hoffe das ist ok? Ich schätze Deine Antworten sehr, deshalb wende ich mich mal wieder an Dich ;-) Und zwar ist es jetzt aktuell ganz oft so, dass unsere Kleine (5 Monate) Schwierigkeiten hat vor dem Schlafen runter ...

von grummelhummel3 10.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Unruhe beim Schlafen

Hallo, mein 9 Wochen alter Sohn ist seit einigen Wochen beim Einschlafen extrem unruhig. Er rudert mit den Armen und Beinen grunzt, quitscht windet sich hin und her. Hat aber meist die Augen dabei zu. Das geht bis zu 1ner Std. Hat mein Sohn Schmerzen oder einen Reflux? ...

von Julia88 10.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Kind 3 will nicht mehr baden

Hallo, unsere Tochter ist jetzt 3 Jahre alt und will seit Wochen nicht mehr baden. Wir sind wirklich ratlos, da sie es sonst immer sehr geliebt hat. Badetiere und eine Babywanne haben wir schon probiert. Sie schreit, weint und zittert. Was können wir ...

von Wieselchen312 05.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nicht baden

Kleinkind will nicht mehr baden

Hallo, Mein Sohn ist im März 2 geworden, er hat baden immer geliebt. In der letzten Zeit hat er angefangen dass er groß ins Wasser macht - was er aber nicht möchte und es gibt ein riesen Geschrei. Er möchte es immer zurückhalten aber beim Baden kommt es dann immer aus. Wir ...

von Sunny_889 27.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nicht baden

Baby will nicht mehr baden

Hallo! Mein Sohn ist jetzt fast 12 Monate alt, und sehr aktiv! Bis vor ca. 2 Monaten haben wir ihn mind. 1x pro Woche gabadet. Mein Mann hat ihn dabei oftmals gehalten, ich habe ihn gewaschen. Neuerdings macht er beim Baden ein Riesentheater. Schreit, und lässt sich weder in ...

von hafendiva 07.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nicht baden

Baby mag nicht gerne Baden

Hallo, unser 11 Wochen alter Junge hat Sonntgs seinen Badetag. Mein Mann und ich baden den kleinen gemeinsam, bzw. eine Woche mein Mann die andere Woche ich. Aber wir sind beide anwesend. Unser Sohn hält es nur kurz aus im Wasser und fängt dann an zu weinen und strampeln. ...

von Pusteblume1611 01.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nicht baden

was hilft gegen unruhe

Nochmal ich ... Ich hatte vorhin Zwerge dem Brei und schlafen geschrieben .... Kann ich auch als 2. Brei den nachmittags Brei einfuhren und ihm zum einschlafen wieder die Flasche geben ? Oder wäre das ehe schlecht? und wie kann ich meinem Sohn das Zahnen erleichtern er ...

von liene 05.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Schlafprobleme zwischen 0 und 4 Uhr woran kann die Unruhe liegen?

Hallo Unsere Tochter ist knapp 7 Monate alt und hat seit Wochen zwischen 0 und 4 Uhr Probleme wieder einzuschlafen. Sie schläft von 20 Uhr bis Mitternacht problemlos und von 4 bis 7:30 auch. Nur dazwischen ist sie oft wach und kommt nicht mehr in den Tiefschlaf. Um 0 und 4 ...

von wichtelmädchen 24.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Anzeige

Pflichtangaben
Lefax® Pump-Liquid
Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete:
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasan­samm­lung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastro­intestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungs­gefühl im Ober­bauch; zur sympto­matischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vor­bereitung diagnostischer Unter­suchungen im Bauch­bereich zur Reduzierung von Gas­schatten (Sonographie, Röntgen); als Sofort­maßnahme bei Ver­schlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise:
Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Pack­ungs­beilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs­beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apo­theker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutsch­land
Stand: 07/2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.