Katrin Simon

Katrin Simon

Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

Frau Katrin Simon ist Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Mutter von zwei Kindern. Sie hat im klinischen Bereich in der Intensivpflege einer Hochschule gearbeitet, sowie als Dozentin zu div. Themen und als Elternberaterin in unterschiedlichen Einrichtungen. Im Rahmen der Elternzeiten und aktuell ergänzend bietet Frau Simon DELFI Kurse/ Präventions­kurse in einer Hebammenpraxis an.

Derzeit arbeitet Katrin Simon im Bereich der frühen Hilfen und in der Jugendberufshilfe mit jungen Frauen und ihren Kindern, die sich in kritischen Lebenssituationen befinden und eine kontinuierliche Begleitung benötigen. Bei Rund-ums-Baby betreut Frau Simon seit 2002 das Babypflegeforum.

Katrin Simon

an alle - zufüttern und Cremes

Antwort von Katrin Simon

Frage:

Hallo zusammen, habe da mal zwei Fragen:
Heute wollte ich das erste Mal Karotten per Löffel zufüttern. Meine Maus hat am Löffel geleckt, das Gesicht verzogen, als sie die Karotten schmeckte und schon blieb die Schnute verschlossen. Keine Chance. Wie kann ich sie überlisten und an den Geschmack gewöhnen? Ehrlich gesagt, ich fands auch nicht besonders lecker ;-)
Hat jemand Erfahrungen mit den folgenden Cremes gemacht: Alfason Basis, Fucidine Creme und Advantan Salbe? Haben wir heute vom KA bekommen. Danke für Eure Hilfe. LG Dunja und Anina (20 Wochen)

von AninasMa am 20.12.2002, 13:42 Uhr

 

Antwort auf:

an alle - zufüttern und Cremes

Liebe Dunja,
das erste Mal vom Löffel essen ist an sich schon ein echtes Highlight... Gib ihr noch Zeit, vielleicht gewöhnt sie sich an die Karotten.
Alternative wäre z.B. auch Kürbismus o., wenn sie dies alles nicht mag auch pürrierte Kartoffeln, Zuccini etc. schonendes Saisongemüse. Versuche es aber bitte mit einer Gemüsesorte zunächst am besten eine Woche.
Oder Du gibst etwas Karotte in die Flasche, falls Du nicht stillst, und fütterst wie gewohnt. So kann sie sich an den Geschmack mit Milch vermischt langsam herantasten.

Darf ich fragen, warum Ihr gleich drei Cremes auf einmal verschrieben bekommen habt und wofür ?

Viele Grüße von Katrin

von Katrin Simon am 20.12.2002

Antwort:

an alle - zufüttern und Cremes@Katrin

Hi Katrin, haben die Cremes bekommen, da Anina ein Säuglingsekzem hat [heute klang es aber eher schon nach einen endogenen Ekzem :-( ]Linola Fett und Optiderm haben absolut nichts gebracht. Nun kam der Arzt auf die drei o.g. Die Advanta sollen wir aber nur nehmen, wenn die beiden anderen (soll ich im Wechsel nehmen, einen Tag Alfason, anderen Tag Fucidine) keine Besserung bringen. Er sagte, sie sei kortisonähnlich. Es müßten außerdem Staphylokokken beseitigt werden. Noch sind die Stellen am Körper rauh, trocken und eben - na ja - "ekzemig". Aber sie nässen (noch) nicht, dann hätten wir "ein richtiges Problem".

von AninasMa am 20.12.2002

Antwort:

- zufüttern und Cremes@Katrin - was vergessen

Habe da noch einen Nachtrag. Ich füttere HA 2 von Hipp. Wenn ich Karotten mit in die Milch gebe: wieviel Löffel? Momentan bekommt sie 210 ml Wasser, 5 Löffel Pulver = 230 ml trinkfertige Menge. Ändert sich dann daran was? Schaffen tut sie die Flasche eh immer nur bis ca. 190 ml. Kann sein, daß die Frage schon wieder blöd ist, aber stellen muß ich sie trotzdem. Danke schon mal vorab für Antwort. LG Dunja

von AninasMa am 20.12.2002

Antwort:

- zufüttern und Cremes@Katrin - was vergessen

Hallo Dunja,
da bei der Hautproblematik Staphylokokken mit im Spiel sind behandele Deine Kleine ganz nach Plan. Leider sind mir die Cremes nicht bekannt. Aber Staphylokokken sind ernst zu nehmen...
Zu den Karotten: da deine Tochter sowieso nicht die ganze Menge schafft, gib die durchschnittliche Trinkmenge der Milch (übliche Dosierung) in die Flasche, also ca. 190 ml. Fülle dann mit ca. 3 Tel. Karotte auf, dann ist die Flasche max. voll. Auch dann wird sie bestimmt nicht alles trinken, da sie schneller gesättigt ist.
Du könntest aber auch mit einer kleineren Versuchsmenge starten, damit, falls sie Karottenmilch gar nicht mag, du nicht alles wegwerfen mußt, sondern noch eine kleine Reserve Milch pur für den großen Hunger hast.
Vielleicht braucht sie länger um zu trinken, da die Milch dickflüssiger mit Karotte ist. Geht es gar nicht, dann braucht sie einen Sauger mit einem größeren Loch. Über die Feiertage kannst Du mit einem kleinen!zusätzlichen Schnitt im Sauger improvisieren. Aber Achtung, Verschluckungsgefahr!!

Guten Hunger und frohe Weihnachten wünscht Euch Katrin

von Katrin Simon am 24.12.2002

Anzeige

Pflichtangaben
Lefax® Pump-Liquid
Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete:
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasan­samm­lung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastro­intestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungs­gefühl im Ober­bauch; zur sympto­matischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vor­bereitung diagnostischer Unter­suchungen im Bauch­bereich zur Reduzierung von Gas­schatten (Sonographie, Röntgen); als Sofort­maßnahme bei Ver­schlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise:
Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Pack­ungs­beilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs­beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apo­theker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutsch­land
Stand: 07/2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.