Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Zufüttern: HA-Milch oder Gemüsebrei?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Meine Tochter ist 4 Monate alt und wurde bisher voll gestillt (bis auf Ausnahmen, ganz selten mal HA-Milch). Da ihr das jetzt nicht mehr reicht, gebe ich jetzt regelmäßig HA-Milch dazu, habe aber gehört, daß man in diesem Alter stattdessen auch z.B. Karottenbrei geben kann und so ganz auf Kuhmilchprodukte verzichten kann. Ich hatte selbst als Kind Neurodermitis und mein Mann hat Pollenallergien.
Was raten Sie mir, was ist besser in Bezug auf Allergiegefähdung?

von ladybird1177 am 28.01.2004, 22:48 Uhr

 

Antwort auf:

Zufüttern: HA-Milch oder Gemüsebrei?

Ich rate Ihnen vom Zufüttern in diesem Alter bei einem allergiegefährdeten Kind auf jeden Fall ab.
Erst nach dem 6. Lebensmonat sollten Sie damit beginnen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 29.01.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.