Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Zahnen, Knabbern,Trinken

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Mein kleiner Sohn (7.Monate-allergiegef.mit ND)wird nach Allergieplan ernährt.
Nun bekommt er seine ersten 2 Zähnchen.
-Seine Haut wird wieder etwas schlechter-kann das auch am Zahnen liegen?
-Was kann ich ihm zum "knabbern" gefahrenlos anbieten?
-Ausserdem trinkt er außer Muttemilch ( ich stille morgens und nachmittags) nichts. Fencheltee mag er gar nicht. Ist die Trinkmenge Muttermilch ausreichend oder welche Alternative zu F-Tee gibt es.
Vielen Dank

von Anne am 11.05.2005, 14:36 Uhr

 

Antwort auf:

Zahnen, Knabbern,Trinken

Alle Einflüsse (Zahnen, Infekte, u.ä. können zu einer Hautverschlechterung führen.
Reiswaffeln sind zum Knabbern gut.
Wasser, ob die Muttermilch ausreicht , kann ich natürlich nicht abschätzen.
Wenn er jedoch gut Urin und Stuhl ausscheidet und zunimmt, wirds ausreichend sein.
Liebe Grüsse
S.Reibeel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.05.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.