Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

wie weiter?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Guten Tag Fr Dr Reibel
Meine Tochter ist jetzt 6 Monate alt und ich hatte sie bis vor kurzem nur gestillt. Ich hatte vor 2 Wochen vorsichtig angefangen Moehren zu fuettern, worauf sie mit Hautflechten am Arm, rauer Haut an den Knien und kleinen Pickelchen auf der Brust reagiert hat. Ich bin dann auf Kuerbis umgestiegen, aber die selben Symptome blieben und wurden teilweise schlimmer. Jetzt hab ich ihr seit ein paar Tagen nur wieder Brustmilch gegeben und eine Feuchtigkeitscreme aus der Apotheke aufgetragen und nun ist die Haut wieder fast glatt. Habe ich nun einfach zu frueh angefangen mit fester Nahrung und damit eine Allergie provoziert oder ist die Neurodermitisvorbelastung schuld (Ich hatte als Kind immer mit ND zu tun)
Was kann ich nun machen? Ich kann sie ja nun nicht fuer immer stillen. Ich hatte ueberlegt jetzt als naechstes mal Reisbrei mit HA Milch 1 zu fuettern. im Moment probiere ich aber erstmal nur die Milch, da meine Tochter bisher nur Brustmilch genommen hat und wissen will ob sie darauf vielleicht auch allergisch reagiert.
Ich waer ihnen sehr dankbar fuer Tips, wie ich am besten weitermachen soll. Sind Gemuese besser am Anfang als Reis? Welches Gemuese ist am besten vertraeglich? Kann ich Moehren & Kuerbis trotzdem irgendwann wieder versuchen?
Vielen Dank
Katrin

von katrin am 05.01.2005, 10:14 Uhr

 

Antwort auf:

wie weiter?

Sie haben nicht zu früh angefangen und die Idee jetzt erstmal Ha Milch zu geben , ist gut.
Sie sollten dennoch , wenn die Haut gut ist, einen 2. Versuch mit Kürbis starten, denn es wäre eine Rarität auf Kürbis zu reagieren. Trockene Heizungsluft kann auch das Hautbild stark beeinflussen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 06.01.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.