Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Wie macht sich eine Milchallergie bemerkbar?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr. Reibel,
meine Tochter ist nun 7 1/2 Monate alt. Seit dem 5 Monat mußte ich leider wegen Milchmangel abstillen und zufüttern. Seit ca. 1 1/2 Wochen bekommt sie abends einen Hirsebrei mit 2/3 Wasser und 1/3 Sahne angerührt. Seit 4 Tagen hat sie rote Flecken im Gesicht und auf dem Kopf, die auch mal wieder weggehen und woanders wieder auftauchen. Ihre Haut (nur im Gesicht) war schon immer sehr trocken - besonders an den Wangen. Nun hat sie auch noch kleine Pickelchen um den Mund herum bekommen. Hinter dem einem Ohr ist es auch gerötet und trocken. Die rechte Hand, die sie oft im Mund hat, weist auch rote, picklige Stellen auf.Der Milchschorf auf dem Kopf hat sich nur an den Seiten zurückgebildet auf der Kopfmitte hält er sich hartnäckig - trotz Ölbehandlung. Da die roten Flecken sehr trocken und zum Teil schuppig sind habe ich sie schon mit Bepanthen eingerieben - hat aber nicht viel gebracht. Nun meine Fragen:
1.Wie macht sich eine Milchallergie bemerkbar?
2.Kann es sich auch um Neurodermitis handeln (gibt es in unseren Familien nicht)? - Kann auch keinen großen Juckreiz feststellen.
3.Welche Gesichtscreme können Sie empfehlen?

von Anke am 19.10.2005, 20:59 Uhr

 

Antwort auf:

Wie macht sich eine Milchallergie bemerkbar?

Eine Milchallergie kann sich als Hautausschlag oder auch im Darmbereich (Durchfall) oder Atembereich (Enge Bronchen) äussern.
Es sind auf jeden Fall eindeutige und starke Beschwerden.
Zeigen Sie das Ausmass dem Kinderarzt , ob es eine Milchreaktion sein könnte.
Es können natürlich Ekzeme sein.
Auch Produkte wie Lavera und Logona Kindercreme sind empfehlenswert, oder Linola Fett. Das ist von Kind zu Kind verschieden, was am besten hilft.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 20.10.2005

Antwort auf:

Wie macht sich eine Milchallergie bemerkbar?

Hallo
mich mal kurz einmisch.Bei unserem Sohn hat sich die Milchallergie äußerlich gar nicht gezeigt,auch durch Durchfall nicht oder so.Er hat davon eine Darmentzündung bekommen, die wir jetzt gerade am behandeln sind.Alles gute.
lg botin

von botin am 20.10.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.