Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

wie lange Cetirizin-Saft?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,

unser Sohn (3 1/4 Jahre) leidet seit diesem Frühjahr an Heuschnupfen. Ein Prick-Test ergab eine Allergie gegen Frühblütler und Bäume (stark), Gräser
(schwach).

Ich gebe den Cetirizin-Saft von Hexal seit knapp 4 Wochen. Wie lange darf ich ihn geben? Die Flasche ist bald leer. Soll ich eine neue verschreiben lassen?

Die Symptome sind noch da. Die Gräser fangen jetzt erst an.

Ich möchte mein Kind durch eine zu lange Einnahme keinesfalls gefährden.

Sollte ich den Teppich aus dem Kinderzimmer entfernen, vorbeugend, obwohl noch keine Hausstauballergie vorliegt?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!!!

mfg

Maryko

von maryko am 25.05.2005, 16:28 Uhr

 

Antwort auf:

wie lange Cetirizin-Saft?

Cetirizin ist eine sehr gut getestete und harmlose, wennglaich auch sehr wirkungsvolle Medizin . Sie kann während des gesamten Pollenflugs gegeben werden.
Liebe grüsse
S,Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 26.05.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.