Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Wespenstiche

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,
bei meinem Sohn (2 Jahre) besteht Verdacht auf eine Wespenallergie.
Ihm wurde auch bereits Blut abgenommen und ich warte noch auf die Ergebnisse.
Meine Frage: Dieses Mal hatte er "nur" einen heftigen Nesselausschlag im Gesicht und am Oberkörper. (Stich in die Wange) Nach einer Gabe von Zyrtex-Tropen wurde es auch schnell besser.
Wird die Reaktion so bleiben, oder kann sie das nächste Mal heftiger ausfallen?

Vielen Dank!
Claudia

von Claudia am 17.09.2003, 09:03 Uhr

 

Antwort auf:

Wespenstiche

Das ist das Problem: Man weiss nicht, ob ein nächster Stich nicht heftigere Reaktionen auslöst.
Je nach Bluttest muss eine Provokation unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 17.09.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.