Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Welches Fleisch / Getreide bei Allergierisiko ?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,
unser Sohn ist 6 1/2 Mon. und sein Vater Allergiker (Hasel / Erle/ Birke).
Seit 2 Wochen bekommt unser Sohn Beikost (selbstgekocht). Demnächst soll der GEmüse-Kartoffel-Brei durch Fleich ergänzt werden. Welches eignet sich dazu am Besten.
Anschließend möchte ich mit dem Getreide-Milch-Brei beginnen. Welches Getreide ist am wenigsten allergieauslösed ? Ist es sinnvoll den Brei zunächst mit der Pre-Nahrung, die er auch sonst bekommt, anzurühren und die "echte" Milch noch bis zum Ende des 1. Lebensjahres ´rauszuzögern?
Danke
lumibär

von lumibär am 29.06.2005, 09:36 Uhr

 

Antwort auf:

Welches Fleisch / Getreide bei Allergierisiko ?

Als Genüse sind Pastinake , Kürbis, Kartoffel , Fenchel, und Karotte geignet. Als Fleisch Pute. Getreide bis zum 12. Monat Reis und Mais und Hirse.
Liebe Güsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 01.07.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.