Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Welche Milch

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr. Reibel,
wir hatten bereits im Dezember miteinander korrespondiert, welche Milch für unseren knapp einjährigen Sohn die richtige ist. Sie hatten Sojamilch mit Calcium vorgeschlagen (die ich vor Ort leider nicht beziehen kann), ich hatte gefragt, ob lactosefreie Milch genauso unbedenklich ist. Hier die Daten dieser Milch aus dem Supermarkt:
Minus L Laktosefrei
Laktosegehalt: unter 0,1g/100g
H-Milch, fettarm, 1,5% Fett
ultrahocherhitzt, homogenisert
Ungeöffnet haltbar ist sie ab Abfüllen scheinbar rund drei Monate.
Ich habe bislang mit dieser Milch Milchreis für unseren Kleinen gekocht, was er gut vertragen hat. Kann ich die SL-Milch von Humana, die unser Sohn trinkt (ca. 500, manchmal noch 700 ml/Tag) bedenkenlos gegen diese lactosefreie Milch ersetzen?
Herzlichen Gruß
Marion M.

von MarionM am 09.01.2002, 10:57 Uhr

 

Antwort auf:

Welche Milch

Liebe Marion,
gut dass Sie nochmal schreiben.
Die Lactose ist Milchzucker und nicht Milcheiweiss . Kuhmilchallergie ist aber eine Unverträglichkeit des Eiweiss.Das heisst sie könnten auch normale Milch verwenden. Wenn es sich allerdings um eine Lactoseunverträglichkeit handelt können sie dies nicht tun und müssten Sojamilch bzw. Humana SL wäre auch möglich geben.
Leider muss ich das schon mal abschicken und suche nochmal ihr en Brief vom Dezember
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.01.2002

Antwort:

Welche Milch 2

Liebe Marion,
es ist keine Lactoseintoeranz, so dass sie auch normale Säuglingsmilch versuchen könnten.

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.01.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.