Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Weizen?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

HallO!
Leider habe ich viele Allergien (Frühblüher, Gräser, kreuzallergien Nüsse, Steinobst, Kernobst, Karotten) und möchte daher mein möglichstes tun, damit mein Sohn (fast 6 Mon.) verschont bleibt.
Ich habe gelesen, dass man Weizen möglichts im 1.Jahr vermeiden soll. Stimmt das? Wie streng ist das zu sehen? Was für eine Alternative gibt es dann z.B. zu Zwieback, Babykeksen u.ä., die ja alle mit Weizen sind?
Viele Grüße, Susanne

von SusanneIbb am 25.09.2002, 17:13 Uhr

 

Antwort auf:

Weizen?

Liebe Susanne,
ab dem 10.Lebensmonat erst sollte Weizen gegeben werden.Ich würde die Gabe von Gluten (Gerste, Weizen, Hafer...) vermeiden, relativ strikt.
Der Darm ist sehr empfindlich auf Eiweisse.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 26.09.2002

Antwort auf:

Weizen?

hallo,

es gibt viele alternativen:

reisschleim und hirs-brei von alnatura oder holle.

zum knabbern eignen sich reiswaffeln oder hirsestangen, alles gibts im reformhaus oder gut sorteirten drogerie zu kaufen.

von mogli+tom am 26.09.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.