Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Was aufs Brot?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

mein Sohn ist allergiegefährdet und nun 8 Mon., ich wollte gern ab nächsten Monat anfangen m. Brot anzubieten.
Nun ist mein Problem, der Belag. Wir nehmen für uns eine Halbfettmargarine, wäre das in Ordnung für ein Baby? Bei Butter bin ich mir auch nicht sicher, wär auch unpraktisch wegen der Lagerung.
Wie sieht es aus mit Wurst? Milchprodukte wie Käse (event. Frischkäse) geht ja auch nicht, wegen der Milch. Er wird noch bis zum 12 Lebensmonat Folgemilch bekommen. Oder lieber doch noch warten?

Vielen Dank im Voraus Mandy

von Mandy2 am 30.06.2004, 21:09 Uhr

 

Antwort auf:

Was aufs Brot?

Mit Brot würde ich (wegen Gluten noch ein bisschen warten.
Deshalb sind aufstriche noch kein grosses Thema.
In 2 Monaten kann dann schon (fast) alles ohne Einschränkung gegeben werden, wenn das Kind keine Symptome aufweist.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 01.07.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.