Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Vorbeugen - wielange?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Dr. Reibel,
in unserer Familie sind alle starke Allergiker (Asthma, Neurodermitis, Nahrungsmittelallergie usw.). Unser Sohn ist jetzt 1 Jahr alt und bisher haben wir ihn wie empfohlen ernährt. 6 Monate gestillt, nur 1 neues Nahrungsmittel pro Woche usw.
Bisher ist keine Allergie aufgetreten, er trinkt jetzt auch Kuhmilch. Wie lange müssen wir noch vorsichtig sein? Darf er immernoch nur 1 neues Nahrungsmittel pro Woche essen? Dann dauert es ewig bis wir alles durch haben!!!
Viele Grüße Conny

von Conny am 05.09.2001, 12:27 Uhr

 

Antwort auf:

Vorbeugen - wielange?

Liebe Conny,
das hat ja toll geklappt! Nach einem jahr wird die Wahrscheinlichkeit allergisch zu reagieren, insbesondere auf Nahrungsmittel deutlich geringer. Man kann das Auftreten einer Allergie hinauszögern, aber nicht völlig verhindern.(das gilt v.a.für heuschnupfen und Asthma, die ja später noch kommen könnten, muss aber nicht!) Sie können (bis auf Fisch und Nüsse, da sehr starke Allergene) weiter beikost einführen auch in kürzeren Abständen.

Alles Liebe
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 05.09.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.