Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Vitamin C bei Neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,
den Obstgläschen von Alete und Hipp ist meist Vitamin C zugesetzt. Da mein Sohn (8 Monate) Neurodermitis hat, weiss ich nun nicht, ob ich ihm diese Gläschen kaufen soll, eben wegen dem Vitamin C. Weil ich gelesen hab, dass Neurodermitiker auf Zitrusfrüchte reagieren können. Und Vitamin C gehört da doch sicher auch drunter oder hab ich da eine falsche Vorstellung?
Wie soll ich das nun machen?
Im Moment kauf ich von Bioland die Baby-Apfel-Gläschen. Dort steht nichts von Vitamin C. Aber ich möchte ihm so gerne mal was anderes geben.
Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe,
Gruß Sonja

von sonja-7 am 26.03.2003, 19:24 Uhr

 

Antwort auf:

Vitamin C bei Neurodermitis

Eigentlich sollte ein Kind nicht auf Vitamin C reagieren, immer wieder wird jedoch von Eltern berichtet, dass ein vermehrter Juckreiz unter Vit C zusatz auftritt. Bei Zitrusfrüchten kannt der hohe Fruchtsäuregehalt zum Juckreiz führen
Liebe Grüsse
S.Reibel.

von Dr. med. Susanne Reibel am 26.03.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.