Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Verdacht auf Kuhmilchunverträglichkeit?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr. Reibel!

Bei meiner Tochter(5 Monate)habe ich den Verdacht einer Kuhmilchunverträglichkeit. Ich habe 4 Monate voll gestillt und mit Gemüse ohne Probleme die Beikost begonnen. Da meine Maus seit 3 Wochen alle 2 Std.( Tag und Nacht) Hunger hat möchte ich eine Milchmahlzeit zufüttern bzw. langsam abstillen. Nach der dritten 1er Flaschennahrung hat meine Tochter schwallartig allers wieder gespuckt. Wir haben beretis alle Milchsorten sowie Geschmacksrichtungen durchgetestet aber es endetet seitdem mit absoluter Verweigerung von der Milchflasche und allem was nach Milch
schmeckt(Brei auch nach 2 Std. erbrochen).
Ein Allergietest wurde bisher noch nicht
gemacht, da sie "außer" erbrechen und trotz meines hohen Milchkonsums während der Stillzeit, absolut fit ist.
Soll ich bereits einen Allergietest machen oder kann ich eine Soja-Nahrung ausprobieren? Ist ein milchfreier Ernährungsplan jetzt schon möglich?

von julia am 22.05.2002, 15:21 Uhr

 

Antwort auf:

Verdacht auf Kuhmilchunverträglichkeit?

Ich würde schon einen Allergietest machen, wobei die einzige Sicherheit gibt nur die Provokation, wenn nämlich das Kind nach Gabe erneut und reproduzierbat erbricht. Bis dahin können Sie aber eine Sojamilch verwenden, wenn sie die gerne trinkt auch erstmal bei der bleiben und später erneut Milch probieren.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 23.05.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.