Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Unverträglichkeit PRE-Milch?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr. Reibel,
den Abendbrei für meine Tochter (8Monate) rühre ich mit Naturreisschleim und Säuglingsmilch (zur Zeit Aptamil HA1) an. Zu Beginn fütterte ich PRE-Milch von Hipp. Nach dem Füttern hatte sie jedoch um den Mund herum lauter 'Quaddeln'. Es sah aus, als wären es ganz viele frische Mückenstiche (rote Stellen mit hellen Punkten). Kann es sein, dass sie auf einen Stoff in der PRE-Milch allergisch reagiert? Was kann es sein? Was raten Sie mir? Mit der HA-Milch haben wir keine Probleme. Ansonsten wird sie noch nachts, morgens und nachmittags gestillt und isst mittags ein Gemüsegläschen.
Vielen Dank vorab für Ihre Antwort.
Patricia

von Patricia Kocherscheidt am 25.05.2005, 13:58 Uhr

 

Antwort auf:

Unverträglichkeit PRE-Milch?

Das kann sein und ab jetzt unbedingt bei der Milch bleiben, die Sie verträgt. Später (in einem Jahr) können Sie nochmal versuchen.
Liebe grüsse
S,Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 26.05.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.