Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Umstellung

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr.Reibel!!
Ich hoffe dass sie mir weiterhelfen können.Und zwar geht es um unsere Tochter(7 Wochen).Sie bekommt als Nahrung die Aptamil AR aufgrund starken Reflux.Die verträgt sie eigentlich ganz gut.Allerdings hat sie zur Zeit Probleme beim Stuhlabgang.Sie hat so gesehen keine Verstopfung,(sie bekommt auch wenn nötig Zäpfchen gegen 3 Monatskoliken)denn nach dem Zäpfchen kann sie ohne Schmerzen und weinen Stuhl ablassen.Gebe ihr zur Zeit Milchzucker mit in die Flasche,allein um zu sehen,ob die Blähungen und das Quälen des Stuhlabgang schlimmer wird,da ich denke,dass sie vielleicht eine leichte Allergie gegen Milchzucker hat.(Sie leidet unter sehr viel Blähungen)Der Darm gluckst sehr beim füttern und blähen tut sie auch vermehrt während des Füttern.
Könnte denn dies eventuell auf eine leichte Allergie des Milchzuckers zurück zuführen sein,oder sollen das wirklich nur die 3 MK sein??Für einen Rat und Auskunft über Milchzuckerallergie wäre ich Ihnen sehr dankbar.
MfG Gracia Daniela

von Sternschnuppe am 30.10.2003, 10:41 Uhr

 

Antwort auf:

Umstellung

Liebe Daniela, das würde ich nicht tun. Eine Milchzuckerunverträglichkeit ist keine Allergie sondern eine Unverträglichkeit und deshalb dosisabhängig. Sie sollten deshalb nicht zusätzlich Milchzucker geben. Das ist in diesem frühen Alter aber recht unwahrscheinlich.
Später kann man das auch untersuchen. Ich halte Dreimonatskoliken für sehr wahrscheinlich, sprechen sie mit dem Kindersrzt bitte.
Liebe Grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 31.10.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.