Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Übergang zu normaler Kost

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,

meine Tochter ist allergiegefährdet, in ihrem ersten LJ habe ich ihre Ernährung entsprechend darauf ausgerichtet. Jetzt ist sie ein Jahr alt und ich würde gerne langsam Milchprodukte (auch Käse), Fisch, Weizen etc. einführen. Wie mache ich das am besten?

Herzlichen Dank,
Christiane

von Christi@ne am 23.01.2002, 09:44 Uhr

 

Antwort:

Übergang zu

liebe Christiane,
mit kleinen ansteigenden Dosen. Bei Milch würde ich mit Joghurt anfangen und Vollmilch am Anfang verdünnen mit Wasser. Für Weizen gilt das Gleiche.
Fisch würde ich (wie Nüsse) das starke Allergene noch länger meiden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 23.01.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.