Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

trockene ND???? etwas länger

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Fr. Dr. Reibel.

Vorige Woche Donnerstag war ich bei einem Allergologen mit Nils 5Monate. Denn Nils hat seit ewigkeiten rauhe Wangen mit immer mal wieder auftetenden Pöckchen und rauhe stellen an Armen und Beinen, die mal mehr und mal weniger werden und wenn ich sie eincreme werden auch kleine rote pöckchen sichtbar.

Nun gut ich machte Nils Beine frei, weil ich dachte die kann er sich ja auch mal anschauen, aber pustekuchen, der kam rein ging an Nils vorbei der auf dieser Liege lag. Er guckte im vorbeigehen und sagte dann er hat trockene Haut (sehr schlau wäre ich nicht drauf gekommen), dann fragte er ob das noch jemand hätte, ich sagte das ich trockene Haut hätte aber nicht so, bei mir ist das Gesicht sehr trocken und nach dem duschen spannt die Haut etwas.
Dann sagte er aber es sei keine ND, dann fragte er nach Allergien in der Familie, meine Schwester hat Heuschnupfen, hat das auch einen zusammenhang.
Ich kriege schon mal einen tierischen Juckreiz in den Kniekehlen, und dann habe ich aufeinmal ganz dicke Pickel, die meistens andern Tag weg sind, weiss gar nicht woher das kommt.

Und dann sagte er aufeinmal, Nils hat eine trockene ND, und wenn er zahnen würde würde das noch schlimmer werden, stimmt das???????
Er hat mir nichts verschrieben, das soll die Kinderärztin machen, das hab ich ja noch nie gehört.
Nun sagte er auch noch das ich hypoallergen füttern soll (momentan stille ich noch voll).
Ich denke mal das sie auch nicht genau sagen können was es ist, aber vielleicht können sie mir sagen was genau eine trocken ND ist. Und ist es denn überhaupt noch sinnvoll ihn weiterzustillen, denn ich muss ja nun auf einiges achten.

von XYSilke2 am 13.02.2002, 18:44 Uhr

 

Antwort auf:

trockene ND???? etwas länger

LIebe Silke,
unter trockener ND verstehe ich dass die Haut sehr trocken und nicht offen (also nässend ) ist. Am wichtigsten ist eine Basispflege mit einer Creme (Alfason Basis, Asche Basis, Linola) und auf jden Fall die nächsten 2 Monate weiterstillen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 15.02.2002

Antwort:

Also eine weiß ich ganz betimmt: Stillen lohnt sich auf jeden Fall auch oder gerade wegen ND!!!!!!!!!! Alles liebe

sss

von Bienabin am 15.02.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.